ULOC-Logo      
ULOC-Suche

 
Die Simpsons
------------------------------------------------------------------------
------------------------------------------------------------------------


                       THE SIMPSONS / DIE SIMPSONS
                                 EABF03

                      DER DAD, DER ZU WENIG WUSSTE
                      (THE DAD WHO KNEW TOO LITTLE)

                             DIALOGBUCH VON
                            TOBIAS J. BECKER



                           FIGUREN & SPRECHER
               (sortiert nach Reihenfolge des Auftretens)

MODERATOR(IN)                         Sebastian Sproesser
KRUSTY                                Andreas Krösing
ELLIOTT GOULD                         Tim Kippels
MÄDCHEN IM TV                         Tim Kippels
KENNY, JUNGE IM TV                    Tobias J. Becker
TV-WERBESPRECHER                      Andreas W. Rauscher
TURBO DIARY – STIMME                  Andreas W. Rauscher
LISA SIMPSON                          Florian Bruecher
BART SIMPSON                          Tim Kippels
MARGE SIMPSON                         Sebastian Sproesser
HOMER SIMPSON                         Bastian R. Nau
RAPHAEL                               Chris Pfeiler
CHARLES MONTGOMERY BURNS              Andreas Krösing
WAYLON SMITHERS                       Joachim Moeglich
KRUSTY – PUPPE                        Andreas Krösing
NED FLANDERS                          Andreas W. Rauscher
ALIEN IM FILM                         Florian Bruecher
REKTOR SEYMOUR SKINNER                Tobias J. Becker
CHIEF CLANCY WIGGUM                   Andreas Krösing
FILM-SPRECHERIN                       Tobias J. Becker
COWBOY IM FILM                        Florian Bruecher
LENNY                                 Tobias J. Becker
MOE SZYSLAK                           Tim Kippels
CARL CARLSON                          Florian Bruecher
DEXTER COLT                           Marc Weinreich
HAUSMEISTER WILLY                     Sebastian Sproesser
NELSON MUNTZ                          Tobias J. Becker
RALPH WIGGUM                          Tobias J. Becker
DEMONSTRANT                           Bastian R. Nau
DEMONSTRANTEN                         Tobias J. Becker, Andreas Krösing,
                                      Marc Weinreich
KENT BROCKMAN                         Sebastian Sproesser
AFFE                                  Sebastian Sproesser
LOU                                   Andreas Krösing
EDDIE                                 ---
RADIO-SPRECHER                        Tobias J. Becker
REZEPTIONIST                          Andreas Krösing
FLIEGENDER GIUSEPPE                   Joachim Moeglich
TIERE                                 Sebastian Sproesser
BRANDINE                              Tobias J. Becker
CLETUS                                Andreas Krösing

------------------------------------------------------------------------

 
                               [VORSPANN]


                                [1. AKT]

[SZENE 1]

MODERATORIN
Und jetzt eine weitere Folge von PADZ, wo wir die jungen und heißen
Prominenten von heute zuhause in ihren Megavillen besuchen.


KRUSTY
(gelangweilt, genervt)
Das sollte heute sein? Das Mädel hätt' noch mal anrufen sollen. Ach,
bringen wir's hinter uns. In diesem Klappstuhl haben Don Adams und 
Shelley Winters ja soooo schöne Musik gemacht. Er sollte in 'nem Museum 
stehen, aber kein Museum will ihn. Und hier ist mein Pool. Ich schwimme 
nie, deshalb werfe ich da die Krabbenschalen rein.

ELLIOTT GOULD
(wütend)
Krustofski!

KRUSTY
(gespielt, aber immer noch gelangweilt)
Ach schaut mal, mein Promi-Nachbar Elliott Gould!

ELLIOTT GOULD
(wütend)
Ihr Affe hat schon wieder mein Kind gebissen.

KRUSTY
(genervt)
Tja, dann soll er eben nicht nicht diese Bananen-Bräunungscreme 
benutzen...

ELLIOTT GOULD
(ihn boxend und tretend)
Sag hallo zu Bob. Und Karen. Und Ted. Und Alice.

KRUSTY
(in Schmerzen, dann agressiv)
Und setz nie wieder einen Fuß auf meinen Rasen!

------------------------------------------------------------------------
 
[SZENE 2]

MÄDCHEN
Liebes Tagebuch... H!

KENNY
(erst vorlesend, dann sich lustig machend)
... ich bin in Kenny verknallt. H(a), das bin ich. Das hättest du wohl 
gerne, Trottel!

KLASSE
[lacht]

WERBESPRECHER
Mädchen, das muss euch doch nicht passieren. Holt euch euer Turbo 
Diary... von Girltech. Niemand kann deine Geheimnisse lesen... außer 
dir!

TURBO DIARY - STIMME
Unautorisierter Benutzer. Zugriff verweigert.

KENNY
[schreit]

MÄDCHEN
Turbo Diary, ein Glück, dass ich dich gekauft habe.

WERBESPRECHER
Holt euch euer Turbo Diary von Girltech. Girltech ist eine Tochterfirma 
von Boytech.

------------------------------------------------------------------------

[SZENE 3]

LISA
Hey, ich könnte so eins echt brauchen.

BART
Hab' nichts dagegen. Mann, ich komm in dem Ding ja echt als der Trottel 
weg.

------------------------------------------------------------------------
 
[SZENE 4]

MARGE
[summt]

LISA
Mom, Dad, mein Geburtstag steht an und Girltech Turbo Diaries sind jetzt 
im Handel erhältlich.

HOMER
Lisa, müssen wir dir alles aus der Nase ziehen?

LISA
Kauft mir einfach das verdammte Spielzeug.

HOMER
He-he-he. Ich liebe es, ihr alles aus der Nase zu ziehen. Holen wir ihr 
doch dieses Tagebuch.

MARGE
Ja(ah). Ein Mädchen sollte ein privates Tagebuch haben. Ich musste mir 
meins mit meinem Onkel teilen.

------------------------------------------------------------------------
 
[SZENE 5]

HOMER
Oh mein Gott, oh mein Gott, oh mein Gott!

BART
Dad, du kannst diese Gratisproben nicht alle essen. Wir müssen Lisas 
Geschenk besorgen.

HOMER
Schaue zu und lerne! Hm! Hm! Hrm!

HOMER
Mehr Gratisproben!

BART
Dad, du hast alle Gratisproben gegessen. Jetzt gerade ist du Lederhosen.

HOMER
He, immer noch besser als indisches Futter. Hm? Oh!
 
------------------------------------------------------------------------

[SZENE 6]

HOMER
Ein Turbo Diary, bitte.

RAPHAEL
Da versucht wer, seine Liebeleien geheim zu halten, nicht wahr, Romeo?

BART
Doch nicht für mich. Ich bin ja kein Mädchen wie Sie.

RAPHAEL
Sehr gerne. Oh, es tut mir leid, Sir, aber ich verkaufte das letzte 
Turbo Diary gerade an den da.

CHARLES MONTGOMERY BURNS
Endlich, Smithers, jetzt kann ich meine streng geheime Feindesliste in 
einem Gerät deponieren.

WAYLON SMITHERS
Ich bin bereit, Sir.

CHARLES MONTGOMERY BURNS
Nummer 1 – das Kingston Trio. Nummer 2 – 

TURBO DIARY - STIMME
Unautorisierter Benutzer. Zugriff verweigert.

HOMER
[schreit]

HOMER
Ach-o, was soll ich Lisa jetzt nur kaufen?


RAPHAEL
Sir, ich habe für Sie diesen Kitzel-mich-Krusty ausgegraben,... das 
beliebteste Spielzeug von 1999.

KRUSTY - PUPPE
Meine Anatomie ist völlig in Ordnung. Na los, schau ruhig nach! Ich 
frag' mich, wie Mamis Medizin wohl schmeckt.

HOMER
Lisa will doch nicht so was! Ou, was soll ich nur kaufen?

------------------------------------------------------------------------ 

[SZENE 7]

NED FLANDERS
Schon so früh unterwegs, Homer? Du kannst mich Einkaufs-Flanders nennen. 
He-he-he!

HOMER
Was kaufst du denn hier? Trottelware?

NED FLANDERS
O-h(o), aber nicht doch. Dieser Kiosk verkauft personalisierte Filme. 
Ich ließ einen für meinen kleinen Rod machen.


FILM-SPRECHER
Kiosk-Produktionen präsentiert: ein Weltraumabenteuer. In der Hauptrolle 
– du! Eines Tages auf deinem Raumschiffflug durchs All entdeckst du 
einen Planeten und entschließt dich zu landen.
Grüße! Ich bin Commander...

NED FLANDERS' STIMME
...Rod!

FROSCH-ALIEN
Willkommen, Erdling! Was hast du für Hobbys?

FILM-SPRECHER
Meine Hobbys beinhalten...

NED FLANDERS' STIMME
...bei Ausflügen leise zu sein, zu Liedern zu klatschen... und Diabetes.

FROSCH-ALIEN
Klingt echt spaßig. Lasst uns feiern!

HOMER
He-he. Dein Kind ist in dem Film und der Film kennt seinen Namen! 
Vielleicht gefällt Lisa das noch besser als ein Tagebuch. Dummer 
Flanders, du bist ein Genie!

------------------------------------------------------------------------
 
[SZENE 8]

LISA
Ein Laserpointer! Danke, Bart!

BART
Der ist echt cool. Damit kannst du von weit weg anderen Leuten einen 
roten Punkt auf ihre Hose leuchten.

------------------------------------------------------------------------

[SZENE 9]

REKTOR SEYMOUR SKINNER
Hmm... Da scheint ein roter Fleck vorne auf meiner Hose zu sein. Ich 
senke sie lieber. H! Der Fleck scheint auch auf meiner Unterhose zu 
sein. Tja, runter damit.

CHIEF CLANCY WIGGUM
Hey Kumpel, ich schlag' vor, du lässt mal diesen roten Fleck überprüfen. 
Mein Onkel starb an Intimflecken.

------------------------------------------------------------------------
 
[SZENE 10]

MARGE
Also gut, Lisa, jetzt kommt das Geschenk deines Vater und von mir dran. 
Hm-hm!

LISA
Ich frag' mich, was das wohl sein könnte.

HOMER
Du bist bestimmt freudig überrascht.

LISA
Möglicherweise irgendein Buch?

HOMER
Nun ja, ja und nein.
Eher nein.

LISA
Hä?

MARGE
Du solltest ihr doch dieses blöde Tagebuch holen.

HOMER
Aber das ist ein personalisiertes Video über meinen kleinen 
Lieblingsstar, Lisa Simpson.

LISA
Na ja, vielleicht macht es Spaß. Schauen wir es uns an.

FILM-SPRECHERIN
Howdy, Partner! Meine Name ist Sheriff...

HOMER SIMPSONS STIMME
... Lisa Simpson.

FILM-SPRECHERIN
Ich habe echt Hunger auf mein Lieblingsessen:...

HOMER SIMPSONS STIMME
...McNuggets.

LISA
Ich mag keine McNuggets, ich bin Vegetarierin.

HOMER
Immer noch? Dann wird dir das andere Geschenk nicht gefallen.

FILM-SPRECHERIN
Und das ist mein bester Freund...

HOMER SIMPSONS STIMME
...Maggie!

LISA
Hä?

COWBOY
Schlechte Neuigkeiten, Sheriff...

HOMER SIMPSONS STIMME
...Lisa Simpson.

COWBOY
Die Indianer klauten alles an...

HOMER SIMPSONS STIMME
McNuggets. Mmh, McNuggets....

FILM-SPRECHERIN
Ich schnapp diese nichtsnützigen Indianer. Und das so sicher wie mein 
Lieblingsbuch...

HOMER SIMPSONS STIMME
...Zeitschriften

FILM-SPRECHERIN
... ist.

HOMER SIMPSONS STIMME
 [schnarcht]

BART SIMPSONS STIMME
Wach auf, Dad!

HOMER SIMPSONS STIMME
Wie-was?

LISA
Dad, das stimmt doch alles gar nicht. Maggie ist ein Baby, nicht mein 
bester Freund. Du weißt überhaupt nichts über mich!


HOMER
W-w... Maggie, du bist ihre beste Freundin, geh mit ihr reden.
Ach, was hab' ich nur getan? E. Kinder erinnern sich nur an die schönen Geburtstage, oder?

MARGE
Hm-hm.

------------------------------------------------------------------------

 
                                [2. AKT]

[SZENE 11]

HOMER
Guten Morgen, Schätzchen! Hast du deinen ganzen Ärger aus dir raus 
geheult?

LISA
Das glaube ich nicht.

HOMER
Oh, Lisa ist mir immer noch böse.

BART
Ich bin dir noch böse, weil du mit der Axt mein Skateboard zerhackt 
hast.

HOMER
Ich wollt' nur die Versicherung kassieren.

LISA
Hm!

HOMER
Sieh mal, Lisa, ich versuche immer noch, dich kennen zu lernen. Wer ust 
dein Lieblings-Baseballspieler? Ist es Jeff Lyne?

LISA
Dad, du hattest achte Jahre Zeit mich kennen zu lernen. Jetzt ist es zu 
spät.

HOMER
Aber ich platze vor Fragen. Welche Zigarrengröße hast du am liebsten? 
Vielleicht Robusta? Sag schon!

------------------------------------------------------------------------
 
[SZENE 12]

LENNY
Hey, Homer? Du siehst ganz traurig aus.

MOE SZYSLAK
Ja! Wenigstens musstest du nicht sechs Jahre warten, bis jemand ein 
Kuhherz auftreiben konnte.

HOMER
Ouh! Meine Tochter hasst mich weil ich überhaupt nichts über sie weiß.

MOE SZYSLAK
H, also, wenn ich etwas über eine Braut erfahren will, wende ich mich an 
den da. Dieser Detective ist unglaublich. Der erfährt beim Durchforsten 
von nur einer Mülltonne mehr als du durch Jahre lange Intimität.

CARL CARLSON
Er fand heraus, wer für mich nachts die Schuhe immer flickt. Wie sich 
'rausstellte, bin ich schizophren veranlagt.

HOMER
Wenn das hilft, dass mich Lisa wieder mag, engagiere ich ihn. Kann ich 
das Bier zum Mitnehmen haben?

MOE SZYSLAK
Yo.
Vielleicht werde ich eines Tages noch mal zum Schwan. Ach, Herr je!

------------------------------------------------------------------------

[SZENE 13]

HOMER
Betrunkener Polizist? Sind Sie das?

DEXTER COLT
Nein, schauen Sie weiter unten.

HOMER
Mmmh, Kuchen!

DEXTER COLT
Was kann ich für Sie tun?

HOMER
Ich heiße Homer Simpson und brauche verzweifelt ihre Hilfe.

DEXTER COLT
Lassen Sie mich raten: Es geht um ein Mädchen.

HOMER
H! Woher wussten Sie das?

DEXTER COLT
Es ist immer eine Dame. Meistens wegen Spielchen, bei denen das Ende 
fehlte. Es geht bis zu den Schuhen... und dann wird es nur ein Nickerchen.

HOMER
He-he-he! Unbezahlbar!
Sie sollen alles über meine Tochter herausfinden, damit sie mich für 
einen guten Vater hält.

DEXTER COLT
Na gut, ich werf' ein Auge auf ihr Kind. Ich verlange 50 Mücken pro 
Tag... zuzüglich Spesen.

HOMER
Alles was nötig ist, damit mich meine Tochter mag. Also, wenn Sie mich 
erreichen müssen, meine E-mail ist chunkylover53@aol ["Ah-Oh-El"]

DEXTER COLT
Chunky Lover 53.

HOMER
In einem Wort.

DEXTER COLT
Ein Wort.

HOMER
chunkylover53

DEXTER COLT
@aol

HOMER
.com

------------------------------------------------------------------------

[SZENE 14]

HAUSMEISTER WILLY
He, des isch net dein Spindladen!

DEXTER COLT
Wissen Sie, Sie sind das Abziehbild des Istanbul-Würgers.


HAUSMEISTER WILLY
Mach wasch denkscht. [pfeift]

------------------------------------------------------------------------

[SZENE 15]

DEXTER COLT
Ich möchte Lisa Simpsons Schulakte einsehen.

REKTOR SEYMOUR SKINNER
Ähm, ich fürchte, diese Informationen sind vertraulich.

DEXTER COLT
Sie haben auf ihrem Schreibtisch einen schönen Stapel Papier. Es wäre 
doch eine Schande, wenn sie jemand durcheinander bringt.

REKTOR SEYMOUR SKINNER
Das wagen Sie nicht!

DEXTER COLT
Sind Sie da sicher?

REKTOR SEYMOUR SKINNER
P! Ich kann sie mit Leichtigkeit wieder wie zuvor ordnen.

DEXTER COLT
Tatsächlich?

REKTOR SEYMOUR SKINNER
Neeeeeeeeeeein!

------------------------------------------------------------------------
 
[SZENE 16]

DEXTER COLT
Du bist spät, Muntz.

NELSON MUNTZ
Verzieh dich, Seamus! Ich hab', was Sie suchen.

DEXTER COLT
Schön. Sehr schön.

NELSON MUNTZ
Und jetzt zurück damit, was mir gehört!
Aaah! Mein Foto mit Schneewittchen!

DEXTER COLT
Du weißt schon, dass sie nur eine Schauspielerin in.

NELSON MUNTZ
Halt die Klappe! Manche von uns ziehen die Illusion dem realen Leben 
vor.

------------------------------------------------------------------------

[SZENE 17]

RALPH WIGGUM
Lisa Simpson ist ein Mädchen an meiner Schule.

DEXTER COLT
Ja, ja, das hast du bereits gesagt. Was weißt du noch?

RALPH WIGGUM
Ich hab' mal in der Nase gebohrt, bis sie geblutet hat.

DEXTER COLT
H! Über Lisa!

RALPH WIGGUM
Lisa Simpson ist ein Mädchen an meiner Schule.

DEXTER COLT
Den hat schon jemand völlig umgekrempelt.

------------------------------------------------------------------------
 
[SZENE 18]

HOMER
Ah, die Information, auf die ich gewartet habe. So weit, so gut. Hm... 
H! Lisa hasst aufgeblasene Hohe Tiere?! Ich dachte sie mag Tiere.

------------------------------------------------------------------------

[SZENE 19]

LISA
H?
Ist das von Miles Davis „Birth of the Cool“?

HOMER
Das solltest du doch wissen – es ist dein Lieblingsalbum.

LISA
Jetzt weißt du über mich eine Sache. Wirklich toll.

HOMER
Moment warte! Ich dachte mir, willst du heute vielleicht auf eine 
Tierrechts-Demo gehen?

LISA
Nun ja, vielleicht.

HOMER
Und wie wär's auf dem Weg nach Hause mit deiner Lieblingsbelohnung: 
Eis... creme.

------------------------------------------------------------------------

[SZENE 20]

DEMONSTRANT
Was wollen wir?

DEMONSTRANTEN
Den schrittweisen Rückgang von Tierversuchen innerhalb der nächsten drei 
Jahre!

DEMONSTRANT
Und wann wollen wir das?

DEMONSTRANTEN
Innerhalb der nächsten drei Jahre!

KENT BROCKMAN
Junges Fräulein, warum protestieren Sie denn heute?

LISA
Weil dieses Labor auf brutale Weise Verbraucherprodukte an Tieren 
testet. Schauen Sie doch selbst! Sie zwingen Affen Zigaretten zu 
rauchen...

AFFE
(entspanntes Affengeräusch)

LISA
... und sehen Sie nur, wie sie Schweine mit Kosmetika quälen.

HOMER
So traurig. Und doch so sexy. Und doch so köstlich. Mhh...

------------------------------------------------------------------------

[SZENE 21]

LISA
Dad, der Tag heute war einfach toll. Die Tierrechts-Demo, der Besuch 
beim Museum der Traurigkeit und Unterdrückung.

HOMER
Na ja, wir sollten miteinander auskommen. Denn schließlich bin ich ja 
dein...
... Vater.

LISA
Wie bist du nur auf diese tollen Sachen gekommen? Hat Mom dir geholfen?

HOMER
Mom?! Glaubst du, ich kann den Bericht nicht selber und ganz allein 
lesen?

LISA
Was für einen Bericht?

HOMER
Wou, äh, ich äh... über... „Bericht“ ist ein Hauptwort, hauptsächlich 
bedeutet es "liebt seine Tochter".

LISA
Du hast „Liebt seine Tochter“ ganz allein gelesen?

HOMER
Ja, ganz recht, mein Schatz.

------------------------------------------------------------------------

[SZENE 22]

HOMER
Sie haben es geschafft! Lisa hält mich für den Größten! Vielleicht 
setz' ich Sie auch auf Bart und Maggie an. Und werde dann für alle ein 
Super-Dad sein!


DEXTER COLT
Ich glaube, da ist immer noch die Sache mit meinen Spesen.

HOMER
Oh, aber ja. Lassen Sie mich darauf sehen. Eintausend Dollar? Für was 
haben Sie tausend Dollar ausgegeben?

DEXTER COLT
Ist aufgelistet.

HOMER
Ein Vierzig-Dollar-Steak?

DEXTER COLT
Ja, aber hätte ich das ganze Ding gegessen, wäre es umsonst gewesen.

HOMER
Sie haben auf meine Kosten wie ein König gelebt! Super-unverbleites 
Benzin! Silberkugeln?

DEXTER COLT
Anfangs verfolgte ich die Therorie, ihre Tochter wäre ein Werwolf. War 
wohl doch nicht so.

HOMER
Ich kann einem Mann nicht glauben, der bereit war, meine Tochter 
auszuspionieren – und das für Geld! – und sich dann als Geier 
herausstellt.

DEXTER COLT
Sie sollten lieber bezahlen, Simpson.

HOMER
[]

DEXTER COLT
Sie bedauern noch den Tag, an dem Sie Dexter Colt über den Weg liefen.

HOMER
Sie bedauern noch den Tag, an dem Sie in dem teuren Café Gast waren.

------------------------------------------------------------------------
 
[SZENE 23]

KENT BROCKMAN
Eine Sondermeldung aus dem Labor der Schreienden Affen! Hunderte 
Versuchstiere wurden hier von unbekannten Aktivisten befreit. Chief 
Wiggum, können Sie uns Näheres sagen?

CHIEF CLANCY WIGGUM
Äh ja, das ist schon drin, Kent. Das ist ein schreckliches Verbrechen, 
und es... [lacht] ach Lou, ich... er schneidet mir andauernd Grimassen.

LOU
Tut mir leid, es ist nur, einer der Affen hat den selben Namen wie meine 
Ex-Frau. [lacht]

KENT BROCKMAN
Chief, haben Sie zur Zeit schon einen Verdächtigen?

CHIEF CLANCY WIGGUM
Nun ja, wir haben ein paar viel versprechende Hinweise. Äh, mal sehen.
Wir haben ein Malibu Stacy – Haargummi, ein Saxophon-Rohrblatt. Und eine 
Buchrezension über den Geheimen Garten von Lisa Simpson.

KENT BROCKMAN
Was schließen Sie daraus, Chief?

CHIEF CLANCY WIGGUM
Tja, es scheint in jedem von uns ein Geheimer Garten zu stecken. Und 
dass Lisa Simpson schuldig ist!

HOMER SIMPSON & MARGE SIMPSON
Hh!

LISA
Jeamnd hat mich reingelegt! Du glaubst mir doch, Dad?

HOMER
Aber natürlich doch! Daran bin nur ich schuld, weil ich so geizig 
war!... geizig war mit meiner Liebe zu dir... meinem süßen, kleinen, 
ihrem Daddy alles vergebenden Liebling! Ja?

RALPH WIGGUM
Kann Lisa rauskommen mit den Händen rauf?

MARGE
Chief Wiggum, meine Tochter ist unschuldig bis das Gegenteil bewiesen 
ist.

CHIEF CLANCY WIGGUM
Würde jemand, der unschuldig ist, fliehen? Nein ehrlich, sagt schon, ich 
weiß es wirklich nicht.

LOU
Chief, nein.

RALPH WIGGUM
Das wusste sogar ich!

CHIEF CLANCY WIGGUM
Ja... Ja ich, ich bin halt nicht helle.

------------------------------------------------------------------------

 
                                [3. AKT]

[SZENE 24]

INSERT
BRÜCKE VORAUS

CHIEF CLANCY WIGGUM
Ha ha, jetzt sitzen sie in der Falle!

INSERT
BRÜCKE VORAUSSICHTLICH EINMAL PRO MONAT BEFAHRBAR

CHIEF CLANCY WIGGUM
Ach, verdammt!

------------------------------------------------------------------------

[SZENE 25]

MARGE
Hach, ich mache mir dauernd um Homer und Lisa Sorgen.

BART
Ach Mom, das hier bringt dich auf andere Gedanken. Ua!

MARGE
Ach Danke, mein Schatzputzimausi. [summt]

------------------------------------------------------------------------

[SZENE 26]

RADIOSPRECHER
Die Polizei fahndet nach einem glatzköpfigen Mann in blauen Hosen und 
einem Mädchen mit hellem Haar in einem roten Kleid.

LISA
Die Haare schwarz zu färben war eine gute Idee, Dad! Ich seh' genau aus 
wie ein Power Puff Girl.

HOMER
Ich seh' genau aus wie Elvis! Hm!

------------------------------------------------------------------------

[SZENE 27]

INSERT
DAS DREI JAHRESZEITEN MOTEL

------------------------------------------------------------------------

[SZENE 28]

REZEPTIONIST
Sie heißen?

LISA
Lady Penelope Ariel Ponyweather.

HOMER
Ähm, Rock-Strongo.

REZEPTIONIST
Und wie wirklich?

HOMER
Ähm... Lance Uppercut.

REZEPTIONIST
Danke. Unterzeichnen Sie hier, Mr. Uppercut.

HOMER
Ich setz' nur schnell meine Brille auf.
Sie verlangen wie viel für ein Zimmer?

------------------------------------------------------------------------ 

[SZENE 29]

MARGE
Hallo!

HOMER SIMPSONS STIMME
Wie geht es Ihnen? Das ist eine Telefon-Umfrage.

HOMER
Wenn heute Wahlen wären, wählen Sie dann a – die Polizei ist da, oder b 
– Sie können frei sprechen.

MARGE
Ähm, a. Und ich möchte noch hinzufügen, dass der Antrag Lisa-von-mir-
umarmen meine volle Unterstützung hat.

HOMER
Ach, Marge, du kapierst ed nicht. Ich bin es, Homer... Simpson.

MARGE
Hmmh!

LOU
Wir haben ihn geortet, Chief.

CHIEF CLANCY WIGGUM
Gute Arbeit, Lou. Wir brechen gleich nach dem Abendessen auf.

------------------------------------------------------------------------
 
[SZENE 30]

HOMER
Lisa, das soll ich dir von deiner Mom geben. Eh-e.

LISA
Aaah! Das Leben auf der Überholspur ist wirklich hart, aber wenigstens 
bist du dabei, Dad! Ich fühl mich schrecklich, dass ich dich da 
reingezogen habe, wo du doch so ein wunderbarer Vater gewesen bist.

HOMER
Ouh... Lisa, ich kann dich nicht länger belügen. Daran bin nur ich 
schuld. Ich bin der schlimmste Vater auf der ganzen Welt.

LISA
Was? Wieso?

HOMER
Der Mann, der dich reingelegt hat, ist ein krummer Detektiv. Den ich 
engagiert hab'.

LISA
Warum hast du das gemacht?

HOMER
Damit ich alles über dich herausfinde und wie ein guter Vater darstehe.

LISA
Wie konntest du?

HOMER
Die kinderlosen Saufbolden bei Moe hielten das alle für eine gute Idee.

LISA
Gehen wir einfach schlafen.

------------------------------------------------------------------------

[SZENE 31]

CHIEF CLANCY WIGGUM
Also schön, Simpson, das Spiel ist aus. Wir wissen, dass Sie da drinnen 
sind.

HOMER SIMPSONS STIMME
Okay, ich komme genau zur Tür heraus. (H)ach, dieses Fenster ist so eng, 
wie soll man denn da durchpassen?! Eh!

------------------------------------------------------------------------
 
[SZENE 32]

HOMER
Sei doch fröhlich! Wir leben ein naturverbundenes Leben, genau wie du es 
magst. Uh, ein Mülleimer! Unser Frühstück wartet darin schon!

LISA
Ich will mich nicht vom Müll ernähren.

HOMER
Oh, eine Banane! Was zum... die ist ja voller Zigarettenstummel. Die da 
auch.

LISA
Die müssen von da stammen.
Das sind die Versuchstiere. Der Detective muss sie an den Zirkus 
verkauft haben.

HOMER
Das sagen wir der Polizei und dann kann ich wieder den guten, alten 
Rock-Strongo geben.

DEXTER COLT
Sie werden niemandem gar nichts erzählen. Eiiine Bewegung und ihr kriegt 
eine volle Ladung Fliegender Giuseppe.

FLIEGENDER GIUSEPPE
Wie geht's denn so?

HOMER
Dexter Colt! Der Mann, der meine Tochter reingelegt hat.

DEXTER COLT
Sie hätten die Spesen bezahlen sollen.

HOMER
Rückblickend gesehen ja! H! Hrgh!

FLIEGENDER GIUSEPPE
Ah! Ich glaub', das hat meinen Rücken geheilt. Ah, nein, jetzt ist es 
noch viel schlimmer.

HOMER
H! Eh-he. Hier wird er mich nicht erkennen. Ha! Ha!
Ha-ha-ha-ha! Was wollen Sie jetzt tun? Sie können uns nicht alle 
erschießen. Ha! Verdammt!

DEXTER COLT
Wissen Sie, Simpson, schon als Sie in mein Büro eingetreten sind, hatte 
ich das Gefühl, dass ich sie in einem Spiegelkabinett umbringen werde.

LISA
Dad, bist du hier drin(nen)?

DEXTER COLT
Wie hat sie uns gefunden?

HOMER
Oh, Lisa hat ein ausgezeichnetes Gehör. Als sie drei war, kauerte ich 
einmal leise winselnd im Schrank und sie hat mich gefunden!

LISA
Ach, Dad! Du weißt ja wirklich etwas über mich! Vielleicht weißt du auch 
noch von diesem Laser, den mir Bart gegeben hat.

DEXTER COLT
Aah! Ah! Ich kann nicht sehen!

HOMER
Ironie des Schicksals! Jetzt ist er blind, nachdem er ein ganzes Leben 
lang das Vergnügen hatte, sehen zu können.

------------------------------------------------------------------------

[SZENE 33]

HOMER
Tja, es war nicht einfach, mein Schatz. Aber ich bin froh, dass du mich 
wieder lieb hast.

LISA
Ja. Aber was soll jetzt mit den Tieren geschehen?

HOMER
Keine Sorge, mein Schatz. Sie entlassen alle in die Wildnis.

------------------------------------------------------------------------

[SZENE 34]
BRANDINE
Cletus, isch sach dir, wenn ich noch oonemal Lippestift von Schweinen an 
deinem Kragen entdecke, lasse ich dich nie wieder nicht im Stall schlafen.

CLETUS
Ich schreib's mir hinter die Ohr'n.

------------------------------------------------------------------------


                               [ABSPANN]

[SZENE 35]

BART SIMPSONS STIMME
Hey Dad, liest du mir eine Gutenacht-Geschichte vor?

HOMER SIMPSONS STIMME
Aber klar doch, mein Sohn, gib mir nur das Buch da her.

TURBO DIARY - STIMME
Unautorisierter Benutzer. Zugriff verweigert.

HOMER SIMPSONS STIMME
[schreit]

BART SIMPSONS STIMME
[lacht]



                                 [ENDE]


------------------------------------------------------------------------
------------------------------------------------------------------------

ULOCHome | Skripts | LetzteÄnderungen | Preferences
This page is read-only | View other revisions
Last edited February 14, 2004 16:34 by VanToby (diff)
Search: