ULOC-Logo      
ULOC-Suche

 
Die Simpsons
Keine Änderungen verfügbar--dies ist die erste Version von major (minor Änderungen, Änderungen verschiedener Autoren)

<<

5F21

Im Schatten des Genies

The Wizard of Evergreen Terrace

15.11.99

20.09.98

 

 

Production Info

  • Written by John Swartzfelder
  • Directed by Mark Kirkland

 

 

Plot

Homer befindet sich in einer Lebenskrise und findet heraus, dass es sein Lebensziel ist, wie sein großes Vorbild Thomas Alva Edison Erfinder zu werden. Doch da gibt es ein kleines Problem...

 

 

Tafelgag

englisch: I will not file frivolous lawsuits.

deutsch: Ich darf keine frivolen Strafanträge einreichen.

 

 

Couch

Das ganze Zimmer ist voller Springfielder, die wie in einem Kino sitzen. UBF setzt sich auf die Couch und Homer klaut dem Comic Book Guy eine Handvoll Popcorn.

 

 

Schon bemerkt?

  • Rod sitzt im Couchgag nicht bei seinen Eltern.
  • Ralph hört im Couchgag abrupt auf, zu kauen.
  • Marty von KBBL ist anders, als in Episode [1F15], wo er schwarz war, weiß (ääh, gelb).
  • Während Homer bremst, sieht man 3 grüne Autos auf der Straße (und er haut seinen Cheeseburger aufs Lenkrad).
  • Homer kann im Kopf rechnen, dass 38,1 die Hälfte von 76,2 ist (und bei Homer ist das schon bemerkenswert).
  • Homer hält Lebenserwartung für eine Garantie (das kommt zumindest im Original heraus; s.u.).
  • Nach dem Unfall rollt eine Radkappe von Homers Auto davon.
  • Auf dem Friedhof der Zukunft steht auch ein "Tamzarian"-Grabstein.
  • Homer geht davon aus, dass Barney ihn überlebt.
  • Auf Homers Beerdigung sind zwar Heckle und Jeckle – aber kein Familienmitglied.
  • Präsident Lenny hat graue Schläfen.
  • In Homers Vorstellung ist Ned Katholik geworden (er trägt katholische Insignien)
  • In 38,1 Jahren sehen alle (inkl. der tote Homer selbst) aus wie jetzt.
  • Die Öllache auf dem Hof der Simpsons ist grau (und nicht – wie üblich – schwarz
  • Grampa und Lucius Sweet stehen indem Film außerhalb des Boxrings.
  • In der Szene, in der Homer Marge sagt, dass er seinen Job aufgegeben hat, schaut Maggie die ganze Zeit nur auf Marges Löffel.
  • Marge ist es anscheinend ziemlich egal, dass Homer gekündigt hat.
  • Im Keller von UBF sind Autoreifen und Fässer mit radioaktivem Abfall (von denen eines ausläuft).
  • Dafür sind sie aber den Olmec-Kopf losgeworden, den Mr Burns ihnen geschenkt hat.
  • Auf Professor Frinks Haus sind Solarzellen und auf seiner Garage eine etwas seltsam aussehende Antenne.
  • Professor Frink gibt Homer 14 Bücher.
  • Auf Frinks Tafel stehen die Initialien M+G.
  • Homer hat die (fast richtige) Formel "3987^12 + 4365^12 = 4472^12" an die Tafel geschrieben.
  • Die zweite Explosion hat zwei Zaunpfahle umgehauen und den Briefkasten abgeknickt.
  • Das Loch in dem Toilettenstuhl war nicht schön rund (eben Homer-made).
  • Homer und Bart lassen, als sie zum Museum rennen, die Autotüren offen.
  • Die paar Schritte vom Auto zum Museumseingang reichen aus, um Homer und Bart außer Atem zu bringen.
  • Es hängen ein "Don’t mess with Texas"-T-Shirt und ein AC/DC-Glühbirnen-T-Shirt im Souvenirshop.
  • Bart weiß, wo das daVinci-Museum ist.
  • Gleich zweimal gibt es in der Episode "unsichtbaren" Humor: das eine Mal, als Homer sagt er könne nicht mehr in die Bücherei, das andere Mal, als er Marge sagt, er habe gekündigt (WAS passiert ist, wird hier nur angedeutet).

 

 

Bezüge
References

  • "The Wizard of Menlo Parc" (Spitzname von Thomas Edison.)
    • Der Originaltitel dieser Folge
  • Der Clinton/Lewinsky-Skandal
    • Der Gag mit der Website
  • "Lost in Space" (TV-Serie)
    • Der Roboter von Homers Beerdigung sieht aus wie einer aus der Serie (nicht dem Film)
  • "Heckle & Jeckle" (Zeichentrickserie)
    • Die beiden Elstern an Homers Grab
  • "This is your Life" (US-Serie)
    • Homer wird (wie die Menschen in dieser Sendung) von seiner Familie mit einem Film überrascht.
    • Der Satz "XY, welcome to your Life" (im Original) ist aus dieser Sendung.
  • Die russische Raumstation MIR
    • Homer hat ihr in [1F13] scheinbar einige Probleme bereitet.
  • "Knight Rider" (TV-Serie)
    • Das Auto KITT stammt direkt aus dieser Serie.
  • "Supercalifragilisticexpialidocious" (Phantasiewort von Mary Poppins)
    • Frink erwähnt Mikrokalifragilistik
  • La-Z-Boy (Amerikanische Möbelfirma)
    • Homers Klostuhl heißt im Original La-Z-Man Reclining Toilet-Chair
  • "AC/DC" (Australische Rockband) und "Don’t mess with Texas" (Slogan einer Umweltschutzkampagne in Texas)
    • Von beidem gibt es im Edison-Shop T-Shirts

 

 

Standbildspaß
Freeze Frame Fun

Schild vor dem Edison-Museum:

  • Hinterste Reihe:
    • Skinner
    • Agnes
    • Homer
    • Bart (hinter CBG versteckt)
    • Marge
    • Maggie
    • Lisa
    • Krusty
    • Sideshow Mel
    • Apu
  • Mittlere Reihe:
    • Jimbo
    • Kearney
    • Comic Book Guy
    • Ned
    • Maude
    • Burns
    • Smithers
  • Vordere Reihe:
    • Lenny
    • Moe
    • Hans Maulwurf
    • Ralph
    • Rod
    • Milhouse
    • Willy

 

Schild vor dem Edison-Museum

         THE EDISON
          MUSEUM

        NO GANG COLORS
Zeugs aus dem Geschenkeshop

  • T-Shirts
  • Krüge
  • Phonographen
  • Poster
  • Uhren
  • Halsketten
  • Krawatten
  • Kappen
  • Schneekugeln
  • Armbanduhren
  • Bücher

 

 

Goofs

  • Scheinbar wissen die Autoren nicht was sie wollen: Während die Kinder Jahr für Jahr das selbe Alter haben, wird Homer ständig älter.
  • Als Homers Wagen quer zur Fahrbahn steht, sieht man dennoch in den Einstellungen im Auto, wie andere Autos daran vorbei fahren, als stünde das Auto richtig.
  • Wie konnte Homers Auto so schnell repariert werden?
  • In Homers Weltraumausflug in [1F13] ist keine der Sachen zu sehen, die hier erwähnt werden (Bierpaste, MIR).
  • Da es im Vakuum keine Schallwellen gibt, hätte man die Stimmen der Kosmonauten nicht hören sollen.
  • Wie hätte UBF überhaupt an solches Filmmaterial herankommen können?
  • Lisa kennt Edison doch nicht nur aus dem Restaurant!
  • Als Bart vom Globus gefallen ist, hätte es ihn nach hinten schleudern sollen, nicht zur Seite weg.
  • Als Homer im Keller aufsteht und an den Tisch rennt, um eine Inspiration zu finden, ändert sich die Stellung des Stuhls.
  • Homer hat schon öfters geraucht, ohne zu husten.
  • Mitten in den Büchern, die Frink Homer gibt, ist in einer späteren Einstellung eines, auf dem "Physics" steht – aber NUR in einer späteren Einstellung.
  • In der Schminkflintenszene sitzt Maggie abwechselnd auf Marges Schoß und neben ihr.
  • Wie hat Marge das Make-up so schnell wieder abgekriegt (ohne die Abschminkflinte).
  • Wenn Homer eine Abschminkflinte erfunden hat (sonst würde er ja auch nicht darüber sprechen) – würde er sie dann nicht auch präsentieren?
  • Wie konnte Homer den Toilettenstuhl so schnell installieren?
  • Homer schiebt sich selbst bei dem Homer-Edison-Vergleich ein Stück nach vorne, kurz danach steht er aber wieder am Anfang.
  • Wie kann es sein, dass die Extrabeine 60 Jahre lang unbemerkt blieben?
  • Warum freut sich Bart, dass das Museum immer noch offen ist (es ist ja schließlich früher Morgen)?
  • Wieso sollen Leute glauben, dass der Hammer von Edison gemacht wurde (der bräuchte dafür ja schließlich Batterien, und außerdem gibt es bestimmt ein Überwachungsvideo).
  • Ein Patent zu bekommen ist eine langwierige Angelegenheit, daher können Edisons Erben deswegen nicht im Geld baden (Abgesehen davon das Edisons letzter Nachkomme 1992 gestorben ist).

 

 

Synchro

Fehler und Besonderheiten

 

 

 

 

Original:

Marty: It’s time for Bill and Marty’s Five O’Clock News Flush!

Übersetzung:

Marty: Jetzt werden bei Bill und Marty die Fünf-Uhr-Nachrichten abgespült, ääh gespielt.

Kommentar:

Eine recht gelungene Übersetzung des Wortspieles Flash/Flush.

 

 

Original:

Bill: Our topless story:

Übersetzung:

Bill: Unsere Topless-Story:

Kommentar:

Man hat (endlich mal) erkannt, dass es manchmal besser ist, das Original nicht zu übersetzen.

 

 

Original:

Marty: [Adresse der Clinton Web-Site:] www.[pfeifen].[boing]

Übersetzung:

Marty: www.[pfeifen]Fleck[boing]

Kommentar:

Ob das "Fleck" eine komplett missglückte Übersetzung von "Dot" ist, oder ob man hier einen eigenen Gag (bez. dem Fleck auf dem Lewinsky-Kleid) einbauen wollte, einen Sinn hat diese Übersetzung jedenfalls nicht.

 

 

Original:

Bill: Here’s another News Flush.

Übersetzung:

Bill: Hier kommt gerade noch eine Nachricht reingespult.

Kommentar:

Diese zweite Übersetzung von "News Flush" ist wohl eher missglückt.

 

 

Original:

Homer: Half my life gone, and I’m only guaranteed 38 more years! .

Übersetzung:

Homer: Mein halbes Leben ist vorbei und ich hab nur noch 38 Jahre vor mir.

Kommentar:

In der Übersetzung kommt fast überhaupt nicht heraus, dass Homer die duchschnittliche Lebenserwartung für eine Garantie hält.

 

 

Original:

Operator: Sir, do you need a tow truck?
Homer: What are you talking about, Marge? I don’t need a... [Crash] Okay, send the truck.

Übersetzung:

Homer: Okay, schicken Sie einen.

Kommentar:

Homer hält den Operator für Marge, er hat also keinen Grund, ich zu siezen.

 

 

Original:

Homer: I’m too depressed for Sugar.

Übersetzung:

Homer: Ich verdiene keinen Zucker.

Kommentar:

Wieso hier diese falsche Übersetzung kommt, wird wohl für immer ein Rätsel bleiben.

 

 

Original:

Ned: No, Homer wasn’t a good man, nor even an adequate man.

Übersetzung:

Ned: Nein, Homer war keine herausragende Persönlichkeit, er war nicht einmal ein angenehmer Zeitgenosse.

Kommentar:

Die Übersetzung entspricht zwar nicht zu 100% dem Original, ist aber meines Erachtens besser als dieses.

 

 

Original:

Heckle: There goes a real sack of crap.

Jeckle: Indubitably, old chum.

Übersetzung:

Heckle: Wieder ein Stück Abfall weniger auf der Erde.

Jeckle: Ja, unzweifelhaft echter Müll..

Kommentar:

Bei der Zeile von Heckle kann man ja noch mal fünfe grade sein lassen. Aber Jeckles Satz ist falsch (was eventuell daran lag, dass die Übersetzer nicht wussten, dass "chump" Kumpel heißt, denn anders kann ich mir diesen Fehler nicht erklären).

 

 

Original:

Homer: 38 years, and that’s all I have to show for it.

Marge: You’re 39.

Übersetzung:

Marge: Du bist schon 39.

Kommentar:

Das eingefügte "schon" trifft den Sinn exakt, dies ist die wohl beste (aber auch naheliegendste)Übersetzung der ganzen Episode.

 

 

Original:

Marge: The kids and I want to show you all the great things you’ve done.

Übersetzung:

Marge: Die Kinder und ich möchten die zeigen, welche Wunder du vollbracht hast.

Kommentar:

Zwar ist die Übersetzung im Vergleich zum Original übertrieben, aber da diese Übertreibung zu Marge absolut passt, gibt es keinen Grund sich zu beschweren.

 

 

Original:

Grandpa: The pictures! They’re coming alive!

Übersetzung:

Grandpa: Diese Bilder! Es sieht aus, als ob die Leute leben!

Kommentar:

Hier leben die Bilder, nicht die Leute..

 

 

Original:

Grandpa: Finish him! Finish him!

Übersetzung:

Grandpa: Macht ihn fertig! Macht ihn fertig!

Kommentar:

Gemeint ist hier Dreaderick Tatum, also hätte es nur "Mach ihn fertig" heißen sollen.

Anm: An dieser Stelle bin ich mir nicht 100% sicher, da der neue Sprecher von Grandpa an dieser Stelle etwas undeutlich spricht. Dennoch glaube ich, dass er "Macht ihn fertig" sagt.

 

 

Original:

Homer (zu Lisa):You’re a liar, honey, a dirty rotten liar.

Übersetzung:

Homer: Du bist eine Lügnerin, wie sie die Welt noch nicht gesehen hat!

Kommentar:

Zum einen ist diese Übersetzung zu schwach, zum andern fehlt der krasse Widerspruch zwischen der Beschimpfung und dem Wörtchen "honey" (Liebling).

 

 

Original:

Bart: Dad, what are you doing here?
Homer: Reading about this Edison character.

Übersetzung:

Homer: Ich lese was über diesen Edison.

Kommentar:

Homer spricht von Edison, wie von einem fiktiven Charakter, was in der Untersetzung untergeht.

 

 

Original:

Homer: They won’t let me in the big people library, there was some unpleasentness, I can never go back.

Übersetzung:

Homer: In die Stadtbücherei hat man mich nicht rein gelassen [...], da geh ich nie wieder hin.

Kommentar:

Erstens fehlt, dass Homer die normale Stadtbücherei (wie ein kleines Kind) als die Bücherei von großen Leuten betrachtet. Außerdem sieht die Übersetzung aus, dass er nicht mehr in die Bücherei will, aber im Original darf er nicht.

 

 

Original:

Homer: Go school

Übersetzung:

Homer: Man lernt im Leben nie aus!

Kommentar:

Ich finde das Original nicht gerade passend, und denke sogar, das die deutsche Version etwas besser ist.

 

 

Original:

Moe: What happened with the dame in the bathing suit?
Lenny: Oh nuts! I forgot!.

Übersetzung:

Lenny: Ach Quatsch, ich hab’s vergessen!

Kommentar:

Die Übersetzung von Lennys Catchphrase "Oh nuts" mit "Ach Quatsch" mag ja an einigen Stellen passen – aber hier bestimmt nicht.

 

 

Original:

Carl: James Watt invented the steam enginge.

Homer: That’s boring! You’re boring everybody! Quit boring everybody!

Übersetzung:

Homer: Ihr seid alle Langweiler, ihr geht mir auf die Nerven!

Kommentar:

Es stimmt zwar, so könnte die Übersetzung lauten. Wenn sich aber die Übersetzer mal die Mühe gemacht hätten, auf den Zusammenhang zu achten (oder einfach nur mal auf den Bildschirm zu schauen), wäre ihnen nicht entgangen, dass Homer nur Carl anspricht, und ihn auffordert, aufzuhören, die anderen zu langweilen.

   

Original:

Marge: That doesn’t sound like me.

Übersetzung:

Marge: Dazu hätte ich dir niemals geraten.

Kommentar:

Dito. Theoretisch richtig, im Zusammenhang falsch. Anhand von Marges Mimik und Gestik sieht man, dass sie wirklich zweifelt, ob sie es nicht doch gesagt hat. In der Übersetzung ist sie sich jedoch sicher, es nicht gesagt zu haben.

 

 

Original:

Homer: Thomas Edison smoked several cigars a day.
Bart: Yeah, he invented stuff, too.

Übersetzung:

Bart: Ja, er hat ‚ne Menge Blödsinn erfunden.

Kommentar:

Aus dieser wunderbaren sarkastischen Bemerkung von Bart, haben die Übersetzer einfach ein Statement von Bart (dass Edison schließlich auch mal was erfunden hat) zu den Erfindungen Edisons gemacht.

 

 

Original:

Homer: Let’s have a brainstorming session.

Übersetzung:

Homer: Spielen wir ein Denkanstoßspielchen.

Kommentar:

Kaum zu glauben, dass Übersetzer, die auf die Idee gekommen sind, "topless story" zu lassen, so eine dämliche Übersetzung für ein Wort finden, dass mindestens genau so gebräuchlich ist wie topless.

 

 

Original:

Homer: Hamburger earmuffs!

Übersetzung:

Homer: Hamburger-Ohrenwärmer!

Kommentar:

Es grenzt zwar an Haarspalterei – aber heißen die nicht Ohrenschützer?

 

 

Original:

Homer: Now, here’s my "Everything’s OK"-alarm.

Übersetzung:

Homer: Mein "Alles OK"-Alarmanzeiger.

Kommentar:

The same procedure as last translation: Alarmanlage wäre wohl etwas besser gewesen..

 

 

Original:

Homer: How many times have you gals been late for a high-powered business meeting, only to realize you’re not wearing make-up?

Übersetzung:

Homer: Wie oft seid ihr schon zu gestylten Geschäftsbesprechungen zu spät gekommen oder habt zu spät gemerkt, dass ihr kein Make-up aufgelegt habt?.

Kommentar:

Wer hat denn hier aus dem "und" ein "oder" gemacht?

 

 

Original:

Marge: Homer! You’ve got it set in whore!

Übersetzung:

Marge: Homer, du hast die Flinte wohl auf Nutte gestellt!

Kommentar:

Hier haben die Übersetzer mal einen schönen griffigen Satz hingekriegt.

 

 

Original:

Homer: Women will like what I tell them to like!

Übersetzung:

Homer: Frauen werden mögen was ich erfinde!

Kommentar:

Während das Original zeigt, wie unbedingt Homer den Erfolg will, ist das Original weniger ein Zeichen von despotischem Willen sondern vielmehr eines von Selbstüberschätzung.

 

 

Original:

Marge: No one in their right mind would buy them. Or accept them as gifts!

Übersetzung:

Marge: [...] Oder als Geschenk in Betracht ziehen.

Kommentar:

Wenn man etwas als Geschenk in Betracht zieht, denkt man darüber nach, es zu verschenken, aber Marge will ja sagen, dass das Zeug so schrecklich ist, dass man es selbst geschenkt nicht haben will.

 

 

Original:

Vater: Why don’t you like Edison so much?

Übersetzung:

Vater: Was fällt dir ein, Edison nicht zu mögen?

Kommentar:

Hier fehlt völlig der Bezug zu Bart, der sich nämlich darüber freut, dass das Museum noch offen ist.

 

 

Original:

Homer: Invent your way out of this, Edison!

Übersetzung:

Homer: Jetzt erfind schnell was, um mich daran zu hindern!

Kommentar:

Sehr schwer zu übersetzen, aber die Übersetzer haben sich nicht all zu schlecht aus der Affäre gezogen.



Last Update:
19.11.1999

BART 5F21 is Copyright © 1999 by Christof Nixa (chrizz.nixx@t-online.de). Verbreitung in öffentlich zugänglichen Datennetzen gestattet.

BART (Bugs And Rigged Translations) ist ein nichtkommerzielles Projekt einiger Freiwilliger, die sich durch die Newsgruppe de.rec.tv.simpsons kennengelernt haben. Wer mitarbeiten möchte, der schicke seine Beiträge an Kai Rode (kai_rode@bigfoot.com).

ULOCHome | Barts | LetzteÄnderungen | Einstellungen | Anmelden
Diese Seite kann nur gelesen werden | Zeige andere Versionen
Letzte Änderung am September 23, 2004 21:18 (zeige Änderungen)
Suche: