ULOC-Logo      
ULOC-Suche

 
Die Simpsons
7F04 Die Namen der drei Aliens in "Hungrig sind die Verdammten", "Kodos," "Kang," und "Sarek, der Vorbereiter" kommen alle direkt von Star Trek. Kodos stammt aus 'Kodos, der Henker'. Kodos, Diktator einer Kolonie, die nach den Theorien der Eugenik geführt wurde, entwischte der Gerichtsbarkeit und legte sich eine neue Identität als Shakespeare-Darsteller 'Anton Karidian' zu. 'Kang' ist der Name eines klingonischen Commanders, der in der Folge 'Das Gleichgewicht der Kräfte' (TOS 3) gemeinsame Sache mit der Enterprise machen mußte. Kang tauchte wieder in einer Folge von 'Star Trek - Raumschiff Voyager' auf, in der er Sulu, Janice Rand (TOS 1), Tuvok und der Excelsior gegenüberstand (VOY 3). Er starb bei einem erfolgreichen Vier-Mann-Angriff der Festung seiner Nemesis 'Der Albino' in der Folge 'Der Blutschwur' (DS9 2). Sarek ist der Name von Spocks Vater, 'Botschafter Sarek', gespielt von Mark Lenard, der zuerst in 'Die Reise nach Babel' (TOS 2) auftauchte.

7F04 Die Heimatwelt der Aliens, "Rigel 4", ist eine typische Bezeichnung für einen Planeten aus Star Trek, wobei die Nummer die Bahn des Planeten von innen nach außen gezählt darstellt und der Name den Namen des Sterns darstellt (hier also der vierte Planet vom Stern Rigel). In 'Gestern, heute, morgen' (TNG 7) leben Geordi und seine Frau Leah in der Zukunft vermutlich im Rigel-System.

7F11 George Takei (Hikaru Sulu) spricht Akira, den Kellner im "Happy Sumo".

7F17 Einer der Leute, die in der Schlange um Abes Geld anstehen, ist eine übergewichtige Frau mit vulkanischen Ohren, einer blauen Uniform der Originalserie und einem typischen 60er/Star? Trek-Haarschnitt.

7F21 Bei der Comic-Messe geht Martin zum Tisch mit den Fundsachen, er trägt dabei nur ein vulkanisches Ohr. Martin: "Entschuldigung, Sir, hat hier jemand ein vulkanisches Ohr abgegeben?" - Mann: "Mal sehen... Wir haben einen Allzweckgürtel, mehrere Tricorder, ein Lichtschwert... Sorry, mein Junge." (Tricorder werden bei der Sternenflotte sowohl für medizinische Untersuchungen als auch für allgemeine Messungen benutzt. Vulkanische Ohren sind spitz. Lichtschwerter kommen in Star Wars vor, nicht in Star Trek.)

7F23 George Takei (Hikaru Sulu) spricht abermals Akira, nun ein Kampfsportlehrer.

8F05 Homer: "Ein jüdischer Entertainer? Ich muss 'raus hier!" Lisa: "Dad! Es gibt viele prominente jüdische Stars, z. B. Lauren Bacall, Dinah Shore, William Shatner und Mel Brooks." Homer: "Mel Brooks ist ein Jude?" (William Shatner ist wohlbekannt für seine Rolle als Captain James Tiberius Kirk. Der Witz liegt in Homers Überraschung, denn Mel Brooks jüdischer Glaube ist viel weiter bekannt als der von Shatner oder den anderen.)

9F03 Eine Filmvorschau für Star Trek XII: (Sternenfeld mit den Eröffnungsklängen der Musik von TOS) Kirk: "Logbuch des Captains. Sternjahr 6051." (Kirk und seine Crew auf der Brücke. Uniformen aus 'Star Trek II - Der Zorn des Khan'. Die Crew besteht aus Uhura (Nichelle Nichols), die aus dem Turbolift auf die Brücke kommt und auf Kirk zugeht, wobei sie (komischerweise) eine Art Hut trägt; Hikaru Sulu (George Takei), grauhaarig mit Leberflecken auf seinem kahlen Kopf und sich auf einen Stock stützend, und Pavel Chekov (Walter Koenig), der faltig und dickbäuchig ausschaut. Merkwürdigerweise sitzt Chekov am Steuer (rechts) und Sulu an der Navigation (links). Kirk hat graue Strähnen im Haar und trägt die goldene Brille, die McCoy? ihm in Star Trek II geschenkt hat.) Kirk: "Habe letzte Nacht schlecht geschlafen. Mein Leistenbruch macht sich wieder bemerkbar. Das Schiff vibriert und schaukelt hin und her. Ich habe mich beschwert, aber auf mich hört ja keiner." Ansager und Titel auf dem Bildschirm: "Star Trek XII: So übermüdet" Ansager: "Sehen Sie die Originalcrew in ihrem letzten großartigen Abenteuer." (Drei klingonische Birds-of-Preys erscheinen) Sulu: "Captain, Klingonen nähern sich von Steuerbord." Kirk: "Schon wieder die Klingonen!" (bedeckt mit der Hand sein Gesicht) "Mr. Scott, geben Sie mir volle Energie." Scotty: "Es hat keinen Zweck, Captain. Ich komme nicht an die Kontrollen 'ran." (Scotty (James Doohan) steht an den Kontrollen des Maschinenraums der orignalen Enterprise. Sein voluminöser Bauch hindert ihn daran, die Knöpfe zu erreichen.) Grampa: "Filme! Was für eine Zeitverschwendung! Ich muß hier nicht sitzen und... (schnarcht)" (Diese Parodie spiegelt die vielen kritischen Stimmen wieder, dass die Originalcrew der Enterprise zu alt geworden ist, um noch Star Trek-Filme zu drehen. Sie parodiert James Doohans Übergewicht, das besonders in 'Star Trek V - Am Rande des Universums' sichtbar war. Sie parodiert Shatners Stimme. Seine Manieriertheit als alter Mann könnte eine Referenz an seinen jüdischen Hintergrund sein. Die Sternzeit 6051 würde die Geschehnisse in die spätere Zeichentrickserie und von Star Trek I platzieren. Die Uniformen und das Alter der Charaktere weist jedoch auf ein späteres Datum hin, jedoch ist es nahezu unmöglich, eine konsistente fiktive Zeitachse aus den Sternzeiten zu erstellen, dies gelingt immer nur ganz grob. Grampas ablehnende Reaktion gegenüber dem Film könnte von seinem eigenen Verschulden herrühren (siehe 2F04 weiter unten).)

9F03 Der Mann, der Soylent Green beim Imbisstand bestellt, sieht aus wie der böse Colonel Green, ein Diktator des 21. Jahrhunderts, der von Aliens wiedererschaffen wurde, um die Schlacht zwischen Gut und Böse in 'Seit es Menschen gibt' auszutragen.

9F10 Leonard Nimoy ('Ich bin Spock') tritt als Gaststar auf.

9F10 Nimoy bei der Einweihung der Einschienenbahn: "Ich würde sagen, dieses Fahrzeug kann mindestens Warp 5 erreichen." Warp 5 war nach dem technischen Handbuch der Originalserie 125 Mal schneller als die Lichtgeschwindigkeit. Im technischen Handbuch von TNG wurde diese Geschwindigkeit auf 300fach angehoben. Spock dürfte wahrscheinlich mit beiden Skalen vertraut sein. Er trat in dem TNG-Zweiteiler 'Wiedervereinigung' auf.)

9F10 Nimoy: "Wissen Sie, die Türen bei Star Trek waren nicht automatisch; wir hatten einen Bühnenarbeiter auf jeder Seite, der die Tür aufzog, wenn er jemanden kommen sah." Uninteressierter Mann: "Aha." (Wie jedermann, der die Filmausschnitte mit den Pannen bei der Produktion von Star Trek gesehen hat, weiß, bekamen die Bühnenarbeiter nicht immer das richtige Timing hin, so dass die Stars ab und zu gegen die noch geschlossenen Türen liefen.)

9F10 Etwas, das wie die Eröffnungmusik von Star Trek klingt. Musik: Nimoy: "Eine Sonnenfinsternis, das kosmische Ballet zieht seine Bahnen." Uninteressierter Mann: "Tauscht mit mir jemand den Platz?"

9F10 Nimoy: "Ich würde sagen, meine Arbeit hier ist getan." Barney: "Aber Sie haben doch gar nichts gemacht." Nimoy, wegbeamend: "Oh, habe ich das nicht?" (Der Transporter - das Beamen - war auf der Enterprise die bevorzugte Methode, um vom Schiff zu einem Planeten zu kommen. Nimoys selbstgefällige Haltung beim Wegbeamen von einem Ereignis des zwanzigsten Jahrhunderts ist der Schlussszene von 'Ein Planet, genannt Erde' sehr ähnlich, in der die Enterprise in der Zeit zurückreist und in den 1960er Jahren einen Raketenstart beobachtet - ein Ereignis ähnlich der Jungfernfahrt der Einschienenbahn. Kirk und Spock geraten an einen freundlichen, von Außerirdischen großgezogenen Mann namens Gary Seven. Sie halten ihn fälschlicherweise für einen Bösewicht, machen alles kaputt, bringen die Sache schließlich wieder in Ordnung und beamen wieder weg, mit dem selbstgefälligen Anschein, dass sie alles über Gary Seven und seine Landsleute wissen. (Gene Roddenberry wollte eine Spin-Off-Serie basierend auf dem Charakter des Gary Seven starten.) Das Gefühl dieser beiden Schlussfolgerungen ist unserer Meinung nach viel zu auffällig, um ein Zufall zu sein.)

9F13 Hausmeister Willie: "Großer Gott, Mann! Ich habe ihn so weit verwässert wie es geht! Ich kann ihn nicht noch mehr verwässern!" (Willie protestiert gegenüber Skinner, den Orangensaft noch mehr zu verwässern. Eine Referenz - natürlich mit Willies schottischem Akzent - auf Scottys (Lt. Montgomery Scott) ständige Proteste über die Grenzen der Maschinen der Enterprise.)

1F01 Mr. Burns (zu Smithers während einer Rangelei): "Widerstand ist zwecklos." (Dies ist der Erkennungsspruch der Borg. Man bemerke die Ähnlichkeit zum Standardspruch der Daleks aus Dr. Who: "Widerstand ist nutzlos."

1F02 Streber: "Einige Typen vom MIT senden uns Gründe warum Captain Picard besser ist als Captain Kirk. Ha, die spinnen doch!" (Dies ist gleich mehrfach lustig. Die Streber erklären Marge, warum sie so komische Geräusche im Telefon hört. Der Dialog parodiert das übliche Ansehen der Fans als Streber, das Ansehen des MIT als Schule für Streber, die endlose Debatte zwischen TOS- und TNG-Fans, welche Serie in welchen Dingen besser ist, und das Internet als das Himmelreich für solche überflüssigen Debatten.

1F03 Lionel Hutz' Aliasname "Dr. Noonian Van Thoc" erinnert an den Namen von Datas Schöpfer, Dr. Noonian Soong (Brent Spiner), der in der Episode 'Das Duplikat' vorgestellt wird.

1F04 Die "Alptraum in 1,60 m Höhe"-Sequenz parodiert die Twilight-Zone-Episode "Nightmare at 20.000 Feet", in der William Shatner als manischer Flugpassagier auftritt. Shatner selbst parodierte die Szene aus "Airplane II".

1F06 Apu: "Sie wird nicht halten. Sie explodiert!" (Apu versucht, einen Squishee nur aus Sirup zu machen. Seine Reaktion ist typisch für Scotty gegenüber "seinen" Maschinen.)

1F07 Im geheimen Versteck der Streber im Keller der Grundschule von Springfield, "Die Zuflucht der Verdammten", baut einer der Streber ein Modell der Enterprise aus der Originalserie.

1F08 Ein Texaner gibt Homer einen Hut, damit er Glück hat (hier ziemlich unpassende Handlung). Eine ähnliche Szene findet sich in "Hotel Royale", wo ein Texaner Data einen Hut gibt, als er die Würfel wirft. Das Ereignis ist total überflüssig in der Simpsons-Episode, so dass es eine Referenz sein könnte.

1F13 Der Originaltitel der Episode, "Deep Space Homer", parodiert 'Deep Space Nine', die Star Trek-Serie über die Raumstation gleichen Namens mit Avery Brooks als Commander (später Captain) Benjamin Sisko.

1F13 Die Kampfszene zwischen Barney und Homer auf dem seltsamen, dreieckigen Hof kommt direkt aus 'Meister der Sklaven'. Die Musik beim Kampf, die Waffen und der Dialog "Ich setze 500 Quatlos auf den Neuling." stammt originalgetreu aus dieser Episode.

1F13 Der Itchy & Scratchy-Cartoon "Scar Trek: The Next Laceration" parodiert den Titel der Serie 'Star Trek: The Next Generation' (Star Trek - Das nächste Jahrhundert).

1F13 Beim Itchy & Scratchy-Cartoon hört man ein kurzes Stück der Titelmusik der Originalserie.

1F22 Im Itchy & Scratchy-Cartoon "Planet of the Aches" sind die vielen Scratchys mit den großen, pulsierenden Gehirnen von den Talosianern abgeleitet, die im Pilotfilm von Star Trek und später in 'Talos IV - Tabu' auftauchten.

1F22 Ebenfall in "Planet of the Aches" zu sehen sind telekinetische Kräfte der großhirnigen Scratchys, welche einer ähnlichen - wenn auch weniger grausamen - Situation gleichen, in die die Crew der Enterprise gerät, als sie in die Hände der Platonier aus 'Platos Stiefkinder' fallen.

2F01 Während des Couchgags werden die Simpsons auf die Couch 'gebeamt', ganz im Stil der Originalserie (sogar mit Soundeffekt).

2F04 Grampa: "Ich war der Typ, der Star Trek abgesetzt hat." (Abes Geständnis in der Kirche, als Lisa versucht, Jessica Lovejoy einzuschüchtern, ohne ihren Namen zu nennen. Die Originalserie hatte relativ schwache Quoten und für die Zeit überdurchschnittliche Produktionskosten. Nur im Rückblick erscheint deshalb NBCs Entscheidung, den Stecker zu ziehen, als eine Fehlentscheidung.

2F09 Patrick Stewart (Captain Jean Luc Picard) tritt als Gaststar auf.

2F09 Patrick Stewards Rang bei den Steinmetzen, "Nummer Eins", erinnert an Picards Bezeichnung für seinen ersten Offizier, Will Riker. (Es scheint außerdem auch eine Referenz an die TV-Serie 'The Prisoner' zu sein.)

2F10 Homer: "Und die Datenautobahn zeigt dem einfachen Mann, was ein paar Freaks über Star Trek denken." (Ein ziemlicher Schlag für Homer, siehe weiter oben.)

2F11 Einer der Superfreunde heißt Data (in der deutschen Fassung "Database"), vielleicht eine Referenz an einen Star Trek-Charakter dieses Namens, Lt. Cmdr. Data (Brent Spiner), obwohl der Name eher allgemein Computer-orientiert ist, da jeder Name der Superfreunde dessen Hobby oder Interessen reflektiert.

2F14 Couchgag mit Transporter (siehe 2F01 weiter oben).

2F15 Die Kommunikator-Uhr, die Hugh trägt, piept genauso wie ein Sternenflotten-Kommunikator.

2F15 Der Ausbilder, der per Fernseher in die Klassenräume der Zukunft übertragen wird, scheint eine rote Sternenflottenuniform zu tragen.

2F15 Moe drückt einen Knopf und der hohe Ton lässt Bart und den Mann, gegen den er im virtuellen Kampf angetreten ist, in Qualen auf dem Boden wälzen. Dies ist wahrscheinlich eine Referenz an 'Spocks Gehirn', in der Kirk und seine Mannschaft ein ähnliches Schicksal erleiden, als sie in die Hände von einigen weiblichen Außerirdischen fallen.

2F17 Der Inhaber des Comicladens abonniert die Newsgroup rec.arts.startrek.fandom. (Siehe 1F02 und 2F10 weiter oben.)

2F17 Einer der Freaks, der die Newsgroup alt.nerd.obsessive abonniert hat, hat eine Star Trek-Uniform aus TNG an und trägt vulkanische Ohren.

2F17 Der Lieferwagen, der Barts Baumhaus ausspioniert, macht Geräusche wie die, die man immer auf der Brücke der originalen Enterprise hört.

2F18 Der Angestellte der Tierhandlung gibt vor, eine "Geistesverschmelzung zwischen Hund und Mensch" zu initiieren, indem er seine Hand auf Knecht Ruprechts Kopf legt. Dies bezieht sich auf die 'Vulkanische Geistesverschmelzung', mit der die Vulkanier die Gedanken des anderen erfahren können. Die vulkanische Geistesverschmelzung wurde zuerst in der Episode 'Der Zentralnervensystem-Manipulator' gezeigt. Das Platzieren der Hände auf dem Gesicht kommt aus dieser Episode, in der Spock eine Geistesverschmelzung mit Dr. Van Gelder einging. Der Dialog stammt aus 'Horta rettet ihre Kinder', in der Spock eine Geistesverschmelzung mit der verletzten Horta, einer siliziumbasierten intelligenten Lebensform, vornimmt. Als der Angestellte seine Augen schließt, verzieht er sein Gesicht und sagt "Wuff!...Wuff!" in der gleichen Art und Weise, wie Spock "Schmerz!...Schmerz!" sagt.

2F19 Mrs. Krabappel: "Die einzigen Bücher, die wir haben, sind in den anderen Schulen verboten worden." Skinner: "Nun ja, die Kinder müssen irgendwann etwas über TekWar? lernen." (Unter den verbotenen Büchern befindet sich auch William Shatners Roman TekWar?. Es ist der erste Band einer Serie von Tek-Romanen, die Shatner in Zusammenarbeit mit dem Science-Fiction-Autor Ron Goulart geschrieben hat. Die Romane sind Nicht-Trek, eine Art von Cyberspace-Science-Fiction. Es wurde eine Reihe von TV-Filmen produziert, mit Greg Evigan als Hauptrolle, und Shatner selbst spielt eine Nebenrolle als Jake Cardigan. Wen es interessiert: Die anderen verbotenen Bücher heißen 'Theory of Evolution', 'Sexus' (von Arthur Miller), '40 Years of Playboy', 'Steal This Book' (von Abbie Hoffman), 'Hop on Pop' (von Dr. Seuss) und 'The Satanic Verses-Junior Illustrated Edition' (von Salman Rushdie).)

2F22 Als der futuristische Mann in Barts Fantasie ein Strahlengewehr benutzt, um ihn wieder zum Leben zu erwecken, erinnern die Licht- und Soundeffekte an den Transporter der Originalserie.

2F22 Data, der streberhafte Character aus 2F11 taucht wieder auf.

2F31 Cartoon-William Shatner: "AUS-ge-zeichnet" (Bill Shatner versucht sich in der Rolle des Monty Burns in Burns' selbstverherrlichendem Epos "A Burns for All Seasons" ("Ein Burns für jede Jahreszeit"). Die Szene parodiert Shatners (etwas zu unrecht schlechten) Ruf für sonderbare Aussprache und überspitztes Spielen. Shatner erscheint in seiner Sternenflottenuniform aus 'Star Trek II - Der Zorn des Khan'.)

3G01 Leonard Nimoy (Spock) tritt auf. (Dies scheint mehr eine Referenz an die Serie "In Search of ..." zu sein, die Nimoy in den späten Siebzigern und frühen Achzigern moderiert und produziert hat, in der unerklärte Phänomene untersucht wurden.)

3G01 Verkäufer: "Hey Spock, was wollen Sie auf Ihren Hot Dog?" Nimoy: "Überraschen Sie mich." (Nimoys erste, relativ erfolglose Autobiographie aus den Siebzigern war "I Am Not Spock" ("Ich bin nicht Spock"). Seine spätere Autobiographie hieß "I Am Spock" ("Ich bin Spock"), was wohl zeigt, dass er sich damit abgefunden hat, dass die meisten Leute ihn mit Spock identifizieren.)

3G04 Homer: "Mr. Sulu, nach links!" Sulu: "Ja, Captain. Setze Kurs auf Rigel 7, ich meine nach Hause." (George Takei tritt erneut als Gaststimme bei den Simpsons auf. Es ist das zweite Mal, dass die Simpsons-Autoren den Stern Rigel für eine Trek-Referenz benutzen; siehe 7F04).

4F03 CBG: "Nein, ich habe keine Quittung. Den habe ich als Preis gewonnen, bei einer Star Trek-Convention. Obwohl ich ich es höchst unlogisch finde, so einen Preis auszuwählen, denn keinem Durchschnittfan passt so eine mittlere Größe von Gürtel." Angestellter: "Oho, oho, ein fetter, sarkastischer Star Trek-Fan! Sie müssen ja wie ein Teufel bei den Damen ankommen." ("Höchst unlogisch" ist ein typischer Ausspruch von Spock. Die Autoren machen sich hier mal wieder über die Star Trek-Fans lustig. Jedoch, bedenkt man die Regelmäßigkeit, mit der Star Trek parodiert wird, kann man sich durchaus vorstellen, dass einer der Autoren ein dicker, sarkastischer Star Trek-Fan ist... ;-)

4F04 Kirk Van Houtens Vorname entspricht dem Nachnamen von Captain James T.

4F09 Bart: "Ok Leute, stellt eure Gesicher auf Staunen!" (im Original: "Ok, crew, set your faces to stunned.") (Ein typischer Ausdruck aller Star Trek-Serien und -Filmen ist "Stellt eure Phaser auf Betäubung" ("Set your phasers to stun"). Barts Kommando ist ein herrliches Wortspiel darauf, wetteifernd mit McBains? "Auf zum Atom" ("Up and atom"). Phaser haben eine Einstellung "Betäubung", um den Gegner kampfunfähig zu machen, aber am Leben zu lassen.)

4F10 Der Name von Ranger McFadden? erinnert an den von Gates McFadden?, die Schauspielerin, die Dr. Beverly Crusher in TNG und den nachfolgenden Filmen spielt.

4F12 Homer und June halten eine Konferenz mit Fans, bei der Homer bald die Nase voll von der Besessenheit der Fans hat. (Im Dezember 1986 trat William Shatner bei Saturday Night Live auf, und in einem (mittlerweile berühmten Star Trek Convention-)Sketch spielte er sich selbst und forderte die Star Trek-Fans auf: "Get a life!" (etwa: "Werdet endlich wach und lebt euer Leben."). Der Sketch von Shatner hat möglicherweise die Ereignisse der Episode beeinflusst.)

4F14 Über Sideshow Bobs linker Schulter hängt ein Bild von William Shatner in Stehkragen und Sportjacke an der Wand des Pimento Grove-Restaurant. (Shatner und George C. Scott, der auch abgebildet ist, sind nie als Gaststars bei den Simpsons aufgetreten, wurden aber in 2F31 karikiert. Shatner ist recht bekannt dafür, Stehkragen und Sportjacke zu tragen.)

5F14 Der Orignialtitel der Episode, "The Trouble With Trillions" parodiert den Episodentitel 'Trouble With Tribbles' (Kennen Sie Tribbles?).

5F11 CBG: "Ohh, Captain Janeway! Lace mit dem ultimativen BH." (Im Original: "Lace, the final brassiere.") (Der CBG lädt langsam ein Bild aus dem Internet herunter, das wie ein Nacktbild von Captain Janeway (Kate Mulgrew) aussieht. Sein Monolog parodiert den Eröffnungsspruch sowohl von TOS als auch von TNG.)

AABF01 Die Eröffnungszene von "Raumschiff-Pupser" ähnelt der Titelsequenz der Originalserie.

AABF01 Kang: "Fähnrich Kodos, setzen Sie Kurs auf den T-Shirt-produzierenden Planeten namens Erde." (Ein typischer Befehl eines Raumschiffcaptains in jeder Star Trek-Serie ist 'Fähnrich, setzen Sie Kurs auf irgendeinen Planeten.')

AABF02 Chief Wiggum: "Schlagstöcke auf Wirbeln stellen." (Parodiert das Kommando 'Phaser auf Betäubung stellen'. Siehe 4F09.)

AABF02 Dr. Hibbert: "Ich bin Arzt, kein Gärtner." (Dr. McCoy? drückte stets seine Abneigung gegen einen Befehl aus, indem er 'Ich bin Doktor, kein Maurer, usw.' sagte.)

AABF05 Schild auf der Bi-Mon-Sci-Fi-Con: "Set Phasers on Fun" ("Phaser auf Spaß stellen") (Ein weiteres Wortspiel auf die vielgenutzte Order 'Phaser auf Betäubung' (set phaser on stun). Siehe 4F09.)

AABF05 Die Musik während der Autogrammszene klingt wie die Titelmusik der Originalserie.

AABF05 Als der CBG das Mädchen mit Zahnspangen erblickt, erinnert die Musik an 'Vita's Theme' aus dem Pilotfilm, 'Der Käfig', und an die Episode 'Talos IV - Tabu'. Die Hintergrundbeleuchtung und der weiche Fokus, die hier eingesetzt werden, waren eine übliche Regietechnik, die bei der Aufnahme von Frauen eingesetzt wurden - sowohl in 'Der Käfig' als auch anderswo.

AABF05 Viele der Gäste der Bi-Mom-Sci-Fi-Con tragen Star Trek-Kostüme, darunter: - mindestens sechs Vulkanier (der Fan aus 2F17, wie Spock angezogen; Skinner, kostümiert wie Spock; dicker Mann mit braunen Haaren, wie Spock gekleidet; dicker Kerl mit schwarzen Haaren, wie Spock; Typ mit roten Haaren, ebenfalls wie Spock; Frau mit Brötchen, in einer blauen Wissenschaftsoffiziers-Uniform) - Typ mit rotem Hemd - wenigstens zwei Leute mit Geordi La Forges VISOR (schwarzer Mann mit dunklem Hemd; Typ mit Strumpfhaltern) - ein Borg

AABF05 Homers "Schlafgriff" erinnert an den vulkanischen Nervengriff.

AABF06 Die Stoßstangenaufkleber vom CBG beinhalten Star Trek-Humor: - "I Brake for Tribbles" ("Ich bremse für Tribbles") - "Kang is My Co-Pilot" ("Kang ist mein Co-Pilot", siehe 7F04) - "Keep Honking, I'm Charging My Phaser." ("Hupe nur weiter, ich lade gerade meine Phaser.") - "My Child is an Honor Student at Starfleet Academy" ("Mein Kind ist Ehrenstudent der Sternenflotten-Akademie") Die beiden anderen Aufkleber sind aus 'Akte X' ("The Truth Is In Here" - "Die Wahrheit ist irgendwo da drinnen") und aus 'Star Wars' ("My Other Car is a Millennium Falcon" - "Mein Zweitwagen ist ein Millennium Falcon"). Das Nummernschild lautet "NCC-1701", die Registrierungsnummer der originalen Enterprise.

AABF12 Der Wassertank, in dem Homer durch die Kanalisation rauscht, erinnert an die Szene vom Anfang von 'Star Trek III - Auf der Suche nach Mr. Spock', in der Spocks metallender Sarg durch eins der Torpedorohre der Enterprise in den Weltraum geschossen wird.

CABF15 Der CBG ist während seiner Vison als Spock an Bord der alten Enterprise. Lustig ist hierbei vor allem der nicht funktionierende Stuhl des Captain (das war schon in der alten Serie ein laufender Spaß).

FABF12 Die Hochzeit des CBG am Schluß ist eine Referenz auf Worfs Hochzeit mit Jadzia Dax aus der Serie Deep Space 9.

HABF20 Ein Modell der Enterprise hängt im Laden des CBG.

JABF06 Im Fernseher ist die USS Voyager zu sehen. Dr. Hibbert hat eine Voyager-Uniform an und Lenny ist als 7 of 9 verkleidet.

Wenn die Charaktere im Stakkato-Stil sprechen, könnte dies eine Referenz an William Shatners Schauspielstil sein. Wir haben diese Referenzen nur aufgenommen, wenn sie klare Referenzen an Shatner sind, denn diese gedehnte Sprache ist ein typisches Klischee aus Actionfilmen, wenn ein Charakter verwundet ist, im Sterben liegt oder hypnotisiert ist. Weil die Liste jedoch ein gewisses Spaßpotential birgt, haben wir sie mit aufgenommen.

7F03 Bart: "Muss... Test... bestehen..."

7F15 Homer: "Muss Mann finden..."

8F02 Burns: "Jeder Knochen... zertrümmert, Organe... verlieren Lebenssäfte ... ein schwacher Kopfschmerz... Verlust des Appetits."

1F02 Homer: "Muss Menschheit zerstören..."

1F03 Homer: "Muss... zum Ballet... habe es... Marge versprochen!"

1F10 Homer: "Magen... knurrt! Gedärme... ziehen sich zusammen!" "Nicht viel Zeit... muss... fertig werden..."

1F17 Homer: "Muss... den Zucker... bewachen. Diebe... überall. Der Starke muss das Süße schützen... das Süße..."

1F14 Homer: "Tickets kaufen. Muss Tickets kaufen! Telefon finden. Ja!"

2F03 Homer: "Muss Familie töten..."

2F03 Homer: "Darf nicht zerschmettern... darf nicht töten... erledigt!"

2F04 Bart: "Muss... Satan... bekämpfen... mache es... liegt an ihm... später!"

2F06 Homer: "Muss kostbaren Gummi haben..."

2F14 Burns: "Ich muss... dieses Öl haben..."

3F15 Homer: "Muss mich selbst verletzten..."

4F11 Homer: "Nur... meine Knochen... und Organe"

5F02 Bart: "Muss Hose herunterlassen..."

5F09 Homer: "Hasse Welt... Rache bald..."

5F13 Homer: "Zerschmettern... töten... zerstören..."

5F23 Homer: "Oh, Lisa, Ich habe noch keine Gehirnwäsche hinter mir! Uh... töte das Mädchen..."

5F23 Homer: "Wir schauen FOX..."