ULOC-Logo      
ULOC-Suche

 
Die Simpsons
<pre> CPBF08 "A Study in Apple Pie"

[Anmerkung: das folgende Skript baut auf den ersten 10 Staffeln der Serie auf und die Handlung gehört in ein Zeitschema nach dem Ende von S10. Keine Folge aus S11 oder S12 wird hier als Teil der Serie ernsthaft anerkannt. Weder in der Handlung noch in den Bezügen auf vorherige Folgen werden S11/S12 einbezogen, Seitenhiebe auf diese Staffeln sind rein zufällig und unabsichtlich.]

====================================================================

Die Folge beginnt mit einer Innenansicht von Moes Bar. Es ist offenbar bereits recht spät denn Moe ist allein und fegt die Bar aus. In einer Ecke der Bar hängt ein Plakat mit der Aufschrift "Duffman is coming to town". Ein paar Ratten rennen davon. Plötzlich klingelt das Telefon.

Moe trottet hin und nimmt den Hörer ab.

Moe: [ärgerlich] "Moes Bar. Wir haben geschlossen..."

Wir hören eine Kinderstimme (nicht Bart) im Telefon:

Stimme: "Hallo. Ich möchte bitte mit meinem Freund

                                       Terhintern sprechen. Der Vorname ist Meinak..."

Moe: [wissend] "Oho. Aha. Du willst also mit Meinak Terhintern

                                       sprechen? Und ich soll jetzt wohl hier
                                       herumfragen ob jemand Meinak Terhintern gesehen
                                       hat? Richtig? Richtig?" [sauer] "Jetzt hör mal
                                       zu, du kleine Mistmade. Du warst früher auch
                                       schon mal besser und einfallsreicher..."

Moe sieht sich um. Die Bar ist verlassen.

Moe :[sauer] "Außerdem haben wir geschlossen. Die Bar ist

                                       leer. Ich bin allein."

Die Stimme am Telefon ändert sich plötzlich zu einer dunklen verzerrten Männerstimme.

Stimme: [finster] "Ich weiß daß du allein bist, Moe." Moe: [verwirrt] "Was? We...we...wer ist da?"

Stimme: "Was ist dein Lieblings-Drink, Moe?" Moe: [schwafelt] "Das kommt darauf an. Manchmal bevorzuge ich

                                       einen Martini und manchmal nehme ich auch gerne
                                       eine kleine Pina Colada mit so einem roten
                                       Schirmchen. Manchmal..." [denkt nach] "Moment
                                       mal. Warum erzähle ich das überhaupt. Wer sind
                                       sie? Was wollen sie?"

Stimme: [finster] "Ich weiß was du letzten St. Patricks-Tag getan

                                       hast, Moe."
Moe: [nervös] "Äh. Hey. Auf den Fässern stand ganz deutlich
                                       irisches Bier. Woher hätte ich denn wissen
                                       sollen das der Fusel aus Hongkong kommt und mit
                                       Teppichreiniger verdünnt ist. Alle Gäste sind
                                       wohlauf..." [Pause]"Naja...fast alle."

Moe wird zunehmend nervöser. Schweiß tropft ihm runter.

Moe: "Sind sie etwa vom Gesundheitsamt?" [Pause]

                                       "Äh. Ich...nix Moe. Ich nur Putzmann. Ich nix
                                       sagen über Ratten in Zapfhahn..."

Stimme: "Ich beobachte dich, Moe." [finstere Lache]

Der Anrufer legt auf und Moe sieht sich um. Wir sehen einen Kameraschwenk durch die ganze Bar. Aus der Herrentoilette fällt Licht und wir hören ein klopfendes Geräusch.

Moe: [ruft] "Wer ist da? Barney? Homer? Vielleicht eine

                                       heiße Braut?"

Keine Antwort. Moe greift unter die Theke und zieht ein langes Messer heraus. Musik aus "Psycho" ist zu hören als Moe vorsichtig in Richtung Toilette schleicht. Die Musik wird immer lauter als sich Moe der Türklinke nähert. Wir sehen aus seiner Perspektive wie seine Hand an die Klinke greift und als er die Hand zurückzieht tropft eine weiße Pampe von seinen Fingern.

Moe: "Was zum..."

Moe tritt die Tür auf und springt mit einem Schlachruf in den hinteren Raum. Die Tür fällt hinter ihm zu und wir hören nur noch ein klatschendes Geräusch und Moe schreit.

Moe: [schreit] "Aaaaaaaaaaaaaaaahh..."

Die Szene blendet dunkel.

Die Szene wechselt nach draußen vor Moes Bar. Einige Zeit ist nun offenbar vergangen denn die Bar ist bereits umrundet von viel Polizei, Fernsehteams und Krankenwagen. Wir sehen wie Moe auf einer Trage von Sanitätern hastig aus der Bar getragen wird. Er liegt bewegungslos und in seinem Gesicht klebt eine große weiße Sahnetorte...

Kent Brockman steht vor den Kanal-6-Kameras und berichtet:

Kent: [sehr ernst] "Hier ist Kent Brockman live von einem neuen

                                       Tatort des Verbrechens hier in Springfield."
                                       [Pause] "Nach noch unbestätigten
                                       Polizeiberichten wurde das Opfer - Barbesitzer
                                       Moe Szyslak - mit einer nicht fettfreien
                                       Sahnetorte mitten in sein Gesicht attackiert...
                                       "

Kent wird noch ernster und sieht sich ominös um. Düstere Musik spielt.

Kent: "Wir alle wissen was das zu bedeuten hat, meine

                                       Damen und Herren. Es ist bereits der vierte
                                       bestätigte Angriff mit Torten auf Bürger von
                                       Springfield und alle Opfer wurden bis zur
                                       Unkenntlichkeit mit Sahne bekleckert." [Pause]
                                       "Das kann nur eines bedeuten - eine Art
                                       Serien-Tortenklatscher sucht unsere friedliche
                                       Stadt heim..."

Die Szene wechselt zu Moe auf der Trage. Nervöse Sanitär stehen herum und wissen offenbar nicht was sie mit dem "Opfer" tun sollen. Dr. Nick Riveria kommt hinzu und winkt fröhlich.

Dr. Nick [zu Menge] "Hi, alle zusammen." Menge: [gleichzeitig] "Hi, Dr. Nick..."

Er sieht Moe auf der Trage.

Dr. Nick: [verwirrt] "Nanu. Was ist das bloß an seinem Gesicht?" Sanitäter: [nervös] "Eine Sahnetorte, Doktor" [dramatisch] "Was

                                       sollen wir jetzt nur tun?"

Dr. Nick: "Wieso fragen sie mich das? Fragen sie doch

                                       einen Arzt?"

Die Umstehenden sehen Dr. Nick ein paar Sekunden lang fragend an bis er begreift.

Dr. Nick [wird rot] "Oh. Sie beschämen mich..."

Dr. Nick beginnt in seinem medizinischen Wörterbuch

 "Mayo Clinic Medical Dictionary & Guide to Sleazy Motels" 

 nach dem Wort "Sahnetorte" zu suchen aber findet es nicht. Resignierend schüttelt er
den Kopf.

Dr. Nick: "Äh. Wir sollten ihn einfach einfrieren und an

                                       die Behörden übergeben. Ich fasse das Ding an
                                       seinem Gesicht jedenfalls nicht an..."

Sanitäter: [dramatisch] "Bitte, Doktor. Wir müssen es riskieren und zu

                                       radikaleren Mitteln greifen." [denkt nach]
                                       "Nehmen wir einen Lappen und wischen ihm sein
                                       Gesicht ab. Das ist vielleicht seine letzte
                                       Chance..."

Dr. Nick: [sauer] "Wer ist hier der Arzt? Ich oder sie?" [denkt

                                       nach] "Ich natürlich..."

Er nimmt den Lappen aber wischt sich nur seine Hände daran ab und wirft ihn weg.

Dr. Nick: "Bringen wir ihn erstmal in die Klinik. Das

                                       gibt Provision..." [sieht auf Uhr] "Außerdem
                                       habe ich dort noch eine Anhörung in der
                                       Cafeteria..."

Die Szene blendet zurück zu Kent Brockman vor den Kameras.

Kent: [düster] "Wer ist dieser vermummte

                                       Springfield-Tortenklatscher der unsere so
                                       friedliche Stadt nun in einen Ort des totalen
                                       Grauens verwandeln will? Dieser Reporter fragt
                                       sie: ist er überhaupt noch ein Mensch oder ist
                                       er vielleicht ein Wesen aus einer anderen Welt
                                       das die Regierung vor uns verbergen wollte? Ist
                                       er gar der Yeti? Das Monster von Loch Ness?"

Kent bekommt etwas durch seinen Knopf im Ohr zugeflüstert.

Kent: [zu Kameramann] "Ich weiß das ich die Zuschauer beunruhige,

                                       Bill. Schließlich machen wir hier Nachrichten
                                       und jeder hat ein Recht auf schlaflose
                                       Nächte..."

Er wendet sich wieder an die Zuschauern.

Kent. "Unsere Zeichner haben einige Entwürfe erstellt

                                       wie dieser ominöseKlatscher aussehen könnte."
                                       [Pause]  "Erkennen  sie  in den folgenden
                                       Bildern vielleicht einen ihrer Nachbarn
                                       wieder?"

Wir sehen Einblendungen von kruden Zeichnungen von Dracula, Frankenstein, einem Werwolf und einer Karikatur von Michael Jackson. Das letzte Bild zeigt ein Foto von Kent Brockman selbst was bei den Kameraleuten lautes Gelächter auslöst. Kent murmelt offscreen.

Kent: [off screen] "Sehr unprofessionell, Bill..."

Die Szene wechselt in das Fernsehzimmer der Simpsons. Marge, Homer und Maggie sitzen auf dem Sofa und sehen sich die erschreckenden Nachrichten an. Lisa liegt auf dem Boden und hat ein Buch vor sich liegen, sieht aber auch zum Fernseher.

Marge: [erschrocken] "Ach du meine Güte. Der arme Moe..."

Die Kamera schwenkt zur Seite des Sofas und wir sehen Homer grinsend beim Telefonieren.

Homer: [in Telefon] "Hallo Polizei. Ich habe meinen Nachbarn Ned

                                       Flanders auf einem dieser
                                       Klatscher-Fahndungsbilder erkannt." [Pause] 
                                       "Könnten sie schnell eines ihrer SWAT-Teams
                                       schicken? Verkaufen die immer noch T-Shirts und
                                       Joghurt? Ja. Gut." [legt auf] "Heh Heh Heh..."

Marge: [sauer] "Homer..." Homer: [unschuldig] "Was?"

Lisa dreht sich zu Marge um. Sie sieht besorgt aus.

Lisa: [besorgt] "Wer ist dieser vermummte

                                       Springfield-Tortenklatscher nur? Und was hat er
                                       eigentlich vor? Er hat in den letzten 3 Wochen
                                       schon 4 Bürger der Stadt angegriffen und ihnen
                                       Sahnetorten ins Gesicht geklatscht. Das macht
                                       mir Angst, Mom..."

Homer: [beschwichtigt] "Aber Lisa. Dieser Tortentyp ist doch nur

                                       wieder so ein Werbe-Bogey-Mann aus dem
                                       Fernsehen. So wie der lustige Hamburgerklau
                                       oder Pop ´N´Fresh oder Charles Manson..."
                                       [Pause] "Er will uns doch nur sagen das wir
                                       mehr Torten essen sollen. Mmmmmmh...Torten..."

Marge: [ärgerlich] "Wie kannst du sowas nur sagen, Homer. Dieser

                                       Klatscher scheint ein ganz gemeiner Krimineller
                                       zu sein. Er hat gerade deinen besten Freund Moe
                                       angegriffen..." [erschrocken] "Wenn  du  nicht
                                       vor 5 Minuten von Moe zurückgekommen wärst
                                       hätte er dich auch noch erwischt..."

Homer: [nervös] "Ich...äh...ich war heute gar nicht bei Moe

                                       und...ich...ähh..."

Homer springt auf, murmelt etwas und läuft hastig aus dem Raum. Marge und Lisa sehen ihm irritiert nach, Marge zuckt mit den Schultern. Bart kommt zur Tür rein.

Marge: [besorgt] "Bart. Ich will nicht daß du so spät noch

                                       allein auf der Straße bist solange sich dieser
                                       schreckliche fiese Torten-Klatscher frei in der
                                       Stadt herumtreibt..."

Bart: [lapidar] "Ich war nur bei Milhouse. Wir hatten noch

                                       etwas...Spaß. Was ist los?"

Lisa informiert Bart übers Moes Schicksal.

Bart: "Cooool. Dieser Klatscher-Mann hat echt Stil." Marge: [sauer] "Bart. Ich verbiete dir die Worte Cool und

                                       Stil..." [Pause] "...im Zusammenhang mit
                                       gesuchten Serienverbrechern..."

Lisa hebt das Buch in dem sie gelesen hat vom Boden auf. Es ist "The Hound of The Baskervilles" von Arthur Conan Doyle. Auf dem Cover ist ein Bild von Sherlock Holmes der weit grinsend eine Packung Kokain in der Hand hält.

Lisa: [nachdenklich] "Wäre es nicht eine interessante

                                       Herausforderung zu entdecken wer von unseren
                                       Mitbürgern hier in Springfield sich hinter der
                                       Maske desvermummten Tortenklatschers
                                       versteckt...?"

Marge: [strikt] "Oh Nein. Das überlassen wir der Polizei.

                                       Finstere Verbrecher fangen ist kein Kinderspiel
                                       und schon gar nichts für eine Achtjährige..."

Lisa: [protestiert] "Aber Mom. Ich könnte doch..." Marge: "Nichts da. Keine Rätsel und Geheimnisse..."

                                       [lacht] "Außer natürlichdu willst herausfinden
                                       welche der glücklichen kleinen Elfen den Honig
                                       von Frau Biene gestohlen hat..." [gibt Lisa ein
                                       Bilderbuch]

Lisa verdreht die Augen und nimmt das Buch. Sie geht murmelnd aus dem Bild aber Marge scheint mehr als zufrieden zu sein und schaltet die Nachrichten ab.

Die Szene wechselt zu Barts Zimmer. Er und Lisa sind bereits zum Schlafen umgezogen aber Lisa läuft nachdenklich im Raum auf und ab und denkt angestrengt nach. Bart liegt auf dem Bett.

Lisa: [sauer] "Mom kann sagen was sie will. Ich habe genug

                                       von diesen Sherlock-Holmes-Büchern gelesen das
                                       ich den Täter sicher überführen könnte. Dann
                                       könnten alle Bürger wieder ruhig schlafen..."

Bart: [ungläubig] "Na sicher doch. Dieser Klatscher ist ein

                                       echter Profi. Der läßt sich bestimmt nicht von
                                       sowas wie dir überführen."

Lisa geht zum Fenster und blickt nach draußen. Wir sehen das gegenüber bei Ned Flanders gerade ein SWAT-Team mit einem Rammbock durch die Tür bricht und Flanders Haus stürmt. Auf dem Rasen vor dem Haus steht ein "SWAT Merchandise"-Stand an dem Homer gerade T-Shirts kauft. Ein Plakat mit der Aufschrift "Duffman is coming to town" ist neben dem Stand zu sehen.

Die Szene blendet zurück in den Raum. Draußen schreit jemand "Tränengas Marsch" und wir hören Homer der "Juchhu" ruft. Lisa schließt das Fenster und dreht sich wieder zurück in den Raum.

Lisa: "Du kannst mir helfen, Bart. Als Team

                                       funktioniert eine Ermittlung vielleicht besser.
                                       Was kannst du mir über den vermummten
                                       TortenKlatscher? sagen das uns weiterbringt?"
Bart: [denkt lange nach] "Nun - er ist vermummt und er klatscht Torten."
                                       [Pause] "Das ist alles"
Lisa: [lapidar] "Ich sollte doch lieber allein arbeiten."

Sie fängt an Notizen auf einem Zettel zu machen.

Lisa: "Zwei Zeugen haben einen recht großen schwarz

                                       vermummten Mann beschrieben - also wissen wir
                                       sicher das der Täter ein Erwachsener ist."
Bart: [winkt ab] "Eh. Näh. Du bist unzureichend informiert, mein
                                       kleines Lischen..."

Er greift unter sein Bett und zieht eine Art von Holzstelzen hervor die man sich unter seine Schuhe schnallen kann und die einen gleich weit größer erscheinen lassen.

Bart: "Alle Kinder der Grundschule haben diese Dinger

                                       im letzten Jahr als kleines Präsent von der
                                       Schulbehörde bekommen nachdem wir uns
                                       einstimmig für weit billigere Asbestplatten in
                                       den Klassenzimmern ent-schlossen hatten. Es gab
                                       die Auswahl zwischen einem Stipendium fürs
                                       College und diesen Stelzen..." [lacht]
                                       "College? Pffffffft...."

Lisa: [erstaunt] "Warum weiß ich nichts davon?" Bart: "Rektor Skinner hatte alle Querulanten aus dem

                                       Verkehr gezogen..."
Lisa: [sauer] "Daher also diese Vogelbeobachtungs-Woche in
                                       den Alkali-Ebenen."

Sie zerknüllt ihr Blatt Papier.

Lisa: "Dann sind wir wieder am Anfang. Der Klatscher

                                       könnte sowohl ein Erwachsener als auch ein Kind
                                       auf diesen dummen Stelzen sein."

Sie geht im Zimmer auf und ab.

Lisa: "Gehen wir die Sache mal logisch an - wer ist

                                       ein bekannter Krimineller in dieser Stadt? Wer
                                       ist in der Vergangenheit schon mehrfach durch
                                       die Bedrohung einzelner oder aller Bürger
                                       aufgefallen? Wer würde Bürger mit Torten
                                       angreifen weil er sie vielleicht als
                                       Protest-Mittel gegen die anti-intellektuellen
                                       und clownhaften Auswüchse der TV-Unterhaltung
                                       einsetzen würde. Wer? Wer? Wer?"

Bart und Lisa sehen sich kurz schweigend an. Auf Barts Fernseher im Hintergrund läuft gerade der Vorspann und die Titelmusik von "Frasier". Beide lauschen kurz und schütteln gleichzeitig den Kopf.

Bart & Lisa: [synchron] "Nein..."

Lisa: "Das hilft uns alles nicht weiter. Man sollte

                                       wohl auch keine Theorien aufstellen bevor man
                                       die Fakten kennt. Das beeinflußt nur das
                                       UrteilsVermögen?..." [nickt] "Ich werde mir mal
                                       den Tatort ansehen..."

Die Szene wechselt zum nächsten Tag. Lisa betritt Moes Bar die noch immer von Fernsehteams und der Polizei belagert wird. Während sich Chief Wiggum an Moes Schnapsvorrat bedient sind Lou und Eddie schon ziemlich mit Duff abgefüllt und hängen herum. Kanal 6 berichtet weiterhin.

Kent: "Hier ist Kent Brockman - noch immer live vom

                                       gestrigen Tatort des Verbrechens. Alle
                                       Anzeichen scheinen darauf hinzudeuten das der
                                       Klatscher wohl nicht mehr an den Tatort
                                       zurückkehren wird - doch Kanal 6 berichtet
                                       weiterhin live...besuchen sie auch unsere
                                       kosten-pflichtige Webcam in Moes
                                       Wäscheschrank." [Pause] "Wir werden diesem
                                       Thema natürlich eine weitere Sondersendung
                                       widmen und..."

Er wird unterbrochen als Lisa an sein Bein tippt. Kent sieht sich verdutzt um und dann nach unten.

Kent: "Was zum..."

Lisa: "Mein Name ist Lisa Simpson und ich denke ich

                                       kann herausfinden wer sich hinter dem Klatscher
                                       verbirgt und ihn überführen..."

Kent: [amüsiert] "Aha. Willst du ihm vielleicht deine lustige

                                       kleine Botschaft übermitteln falls er sich
                                       unter den vielen Zuschauern dort draußen
                                       befindet?"

Er deutet auf eine Kamera. Lisa spricht in die Richtung.

Lisa: "Hallo, Mr. Tortenklatscher. Ich vermute sie

                                       können mich jetzt sehen und ich sage ihnen daß
                                       ihre Tage der Sahne-Attacken auf unschuldige
                                       Bürger von Springfield gezählt sind. Ich bin
                                       nur ein kleines Mädchen aber ich bin mir sicher
                                       das sie ihren ersten Fehler bereits gemacht
                                       habenund das sie dieser Fehler überführen
                                       wird..." [Pause] "Danke..."

Kent blickt erst etwas verwirrt aber lacht dann in die Kamera.

Kent: [lacht] "Kleines Mädchen sucht großen Klatscher. Dieser

                                       Reporter findet daseinfach...lächerlich."
                                       [deutet auf Zuschauer] "Was denken  sie ?"

Alle Kameraleute lachen über Lisa die sauer murmelnd aus dem Bild trottet.

Die Szene wechselt zur Küche der Simpsons. Lisa sitzt allein am Tisch und macht sich Notizen über den Fall als das Telefon klingelt. Sie nimmt ab. Eine elektronisch verzerrte Stimme ist zu hören.

Stimme: "Hallo Lisa" Lisa: [verdutzt] "Wer ist da?"

Stimme: "Ich habe dich heute im Fernsehen gesehen. Du

                                       hattest eine Botschaft für mich..." [finstere
                                       Lache]

Lisa: [erschrocken] "Sie sind das?" [Pause] "Was wollen sie?" Stimme: "Nur ein freundlicher Hinweis: halt dich raus

                                       aus meinen Geschäften oder es wird dir schlecht
                                       bekommen...huahuahua..."

Lisa: "Soll das eine Drohung sein?" Stimme: "Äh" [Pause] "Wenn ein stadtbekannter Unhold

                                       anruft und sagt...halt dich raus aus meinen
                                       Geschäften oder es wird dir schlecht bekommen
                                       dann ist das wohl eine Drohung. Ja."

Lisa: "Ich lasse mich aber nicht einschüchtern..."

                                       [sieht sich ängstlich um] "Ich werde
                                       herausfinden wer sie sind und was sie wollen...
                                       "

Stimme: [finster] "Dann werde ich dich besuchen müssen..."

Der Klatscher lacht finster und legt auf. Lisa legt auch zitternd den Hörer auf.

Lisa: [zu sich selbst] "Den werde ich schnappen. Ich habe keine Angst.

                                       Keine Angst..."

Eine Hand tippt ihr von hinten auf die Schulter.

Stimme: "Hey, Lis..."

Lisa schreit laut und rennt weg. Es war nur Bart.

Bart: "Okay. Okay. Dann mach ich meine Hausaufgaben

                                       eben selbst..."[Pause] "Oder...? Bläh..."

Er wirft sein Schulheft in die Ecke und geht wieder.

Die Szene wechselt zu Moes Bar. Polizei und Fernsehen sind scheinbar weg und Homer sitzt an der Bar und kippt sich ein Bier rein. Im Hintergrund sehen wir Barney der gerade aus der Herrentoilette kommt und sich nervös umsieht.

Homer: [besorgt] "Was ist los mit dir, Barn? Du siehst irgendwie

                                       fertig aus und das nach gerade mal zwölf
                                       kleinen Bieren..."
Barney: "Das...äh...liegt am Wetter."

Homer: "Bist du nervös wegen Moe? Heh Heh Heh. Der

                                       kommt nicht mehr aus dem Krankenhaus bis sie
                                       ihm die Sahne aus den Ohren entfernt haben."

Er beugt sich über die Theke und zapft sich selbst ein weiteres Duff.

Homer: "Und wenn er gewollt hätte das wir uns hier

                                       nicht selbst bedienen dann hätte er abschließen
                                       sollen." [trinkt] "Mmmmmh...Gratis-Duff..."

Barney setzt sich auf den Hocker und legt ein Handy neben sich auf den Tisch.

Homer: "Wow. Portablo-Phone." [ärgerlich] "So ein

                                       neumodischer Schnick Schnack. Hast du gewußt
                                       das das Gehirnzellen abtöten kann..."
Barney: [erstaunt] "Wirklich? Wertvolle Gehirnzellen. Dann sollte
                                       ich das Telefon wohl nicht mehr so oft
                                       benutzen..."

Barney nimmt einen Riesenschluck Bier und rülpst laut.

Homer sieht auf seine Uhr und scheint einen plötzlichen Einfall zu haben. Er sieht sich hastig um.

Homer: [hektisch] "Ach, Barney. Ich muß auch schnell

                                       telefonieren. Kannst du mir mal dein
                                       Schnickschnackophon leihen?"
Barney: "Aber klar. Hier drin ist nur kein Empfang. Geh
                                       doch raus aufs Klo. Von da aus kannst du
                                       sprechen..."

Homer schnappt sich das Handy und läuft zur Herrentoillete.

Die Szene wechselt zur Küche der Simpsons. Lisa läuft grübelnd auf und ab als wieder das Telefon klingelt. Zitternd nimmt sie ab.

Lisa: "J...J...Ja. Hallo?"

Eine ominöse Stimme meldet sich.

Stimme: "Lisa? Lisa Simpson?" Lisa: "Ja. Wer ist da?"

Es ist nun deutlich Homer.

Homer: "Neinnn" [Pause] "Entschuldige, Schatz. Daddy

                                       kann nicht richtig wählen. Ich wollte doch
                                       jemand anderen bedroh..." [Piep]

Homer unterbricht die Verbindung. Lisa legt irritiert auf.

Wir sehen nun diverse Szenen von Bürgern aus ganz Springfield:

i-360· Rektor Skinner versucht seine Mutter daheim

                                       anzurufen aber es ist besetzt. Er läuft besorgt
                                       nach draußen und läßt Oberschulrat Chalmers im
                                       Büro sitzen. Dieser sieht sich kurz um und
                                       greift sich dann Skinners Telefon auf dem
                                       Schreibtisch.

i-360

i-360· Vor der Schule sehen wir Jimbo in einer

                                       Telefonzelle. Skinner läuft vorbei und geht in
                                       die Zelle daneben. Die Kamera fährt noch ein
                                       Stück zurück und wir sehen Hausmeister Willie
                                       der mit einem Handy neben den Zellen lehnt und
                                       wählt.

i-360

i-360· Monty Burns sitzt in seinem Büro und versucht

                                       über die Sprechanlage Smithers zu erreichen
                                       aber Smithers meldet sich nicht.

i-360

i-360· Krusty sucht hinter der Bühne Sideshow Mel. Als

                                       er Mel nicht finden kann schleicht er sich
                                       selbst in eine Ecke hinter der Dekoration.

i-360

i-360· Ned Flanders geht in seinen Hobbykeller und

                                       sperrt die Tür von innen zu.

i-360

i-360· Michael Jackson betritt ein Aufnahmestudio in

                                       L.A. und nimmt sich ein Mikrofon.

i-360

i-360· Bürgermeister Quimby soll eine Rede zum

                                       Veteranen-Tag halten aber ist nicht
                                       aufzufinden. Wir sehen eine Stuhlreihe voller
                                       Senioren aber zwei Stühle sind leer. Abe und
                                       Jasper fehlen.

Die Szene wechselt zum Büro von Kanal 6. Kent Brockman lümmelt an seinem Schreibtisch und poliert ein paar seiner Emmys als plötzlich sein Telefon klingelt. Kent nimmt ab.

Kent: "Sie sind live und in Farbe verbunden mit Kent

                                       Brockman, hiesiger Emmy-Gewinner und
                                       Nachrichtensprecher..."

Kent lauscht kurz und springt dann hastig auf.

Kent: [laut] "Sie Monster. Sie unmenschliches Monster."

                                       [lauscht] "Aha. Aha. Aha. Und wo? Und wann?
                                       Aha." [laut] "Sie abscheulicher Non-TV-Unhold.
                                       Sie Produkt einer kranken Gesellschaft."
                                       [lauscht] "Aha..." [freundlich] "Danke für
                                       ihren Anruf. Sehen sie bitte weiterhin Kanal
                                       6..."

Kent legt auf und wendet sich an die Umstehenden.

Kent: "Ladies und Gentleman. Ich habe eben persönlich

                                       mit dem berüchtigten vermummten
                                       Springfield-Tortenklatscher gesprochen. Er hat
                                       unseremSender gerade exclusiv über seinen
                                       nächsten Sahne-Anschlag berichtet der noch
                                       heute Nacht stattfinden wird..."
Mann: "Und wo?"

Kent: [düster] "Er wird wieder zuschlagen..." [Pause] "...an

                                       der Evergreen Terrace."

Düstere Musik spielt und die Szene blendet aus.

[Ende 1. Akt]

====================================================================

Die Szene wechselt zurück zum Haus der Simpsons. Es ist später am Tag und Homer ist zurück daheim. Er sieht mal wieder fern als Marge zur Tür reinkommt.

TV: [off-screen] "Heute Abend auf FOX - die neue Sitcom über das

                                       Leben von Richard Nixon. Endlich die ganze
                                       Wahrheit in unserer Serie The Simple Truth."

Nixon-Stimme [o.s.] "Und ich sage es nochmal - das ist und das war

                                       die simple Wahrheit."

Man hört lautes Sitcom-Gelächter und Gejohle aus dem TV.

Homer: "Mmmmh...Präsidenten-Sitcom. Muß ich sehen."

Marge: "Das geht heute abend aber nicht, Homey. Apu

                                       und Manjula haben uns doch zu einer Aufführung
                                       des indischen Nationaltheaters eingeladen..."
Homer: [nachdenklich] "Ach ja. Richtig. Nationaltheater, eh?" [kratzt
                                       sich am Kinn]

Die Szene blendet kurz in die Gedankenwelt von Homer. Er sitzt an einer Art Boxring in dem sich zwei Gestalten mit vielen Armen in bester Mortal-Kombat-Manier prügeln. Halbnackte indische Tänzerinen tanzen neben den Kämpfern und ein riesiger Ringrichter in grünen Unterhosen schreit ständig "Gratis-Donuts...Gratis-Donuts..." und wirft Bierdosen ins Publikum.

Homer steht abwesend grinsend da als ihn Marge aus seinen Träumen aufschreckt.

Marge: "Trotzdem will ich die Kinder in diesen

                                       schlimmen Zeiten nicht ohne Mann im Haus
                                       lassen..." [nachdenklich] "Ich könnte ja mal
                                       Patty und Selma anrufen und fragen ob sie heute
                                       abend Zeit haben..."
Homer: [lacht] "Heh Heh Heh. Dann traut sich hier bestimmt
                                       kein Kerl mehr rein..."

Marge: [sauer] "Ich weiß nicht was es da zu lachen gibt,

                                       Homer. Ich kann gar nichts Lustiges an jemandem
                                       finden der Leuten Torten in das Gesicht wirft."
                                       [Pause] "Du vielleicht?"

Homer: [grinst] "Nein" [leise] "Dämliche Patty und Selma. Die

                                       sollte sich der Klatscher mal vornehmen. Heh
                                       Heh Heh..."

Die Szene wechselt zum Abend. Wir sehen das die Sonne bereits untergegangen ist und die Häuser in der Evergreen Terrace bedrohliche Schatten werfen. Der herrenlose Schulbus steht herum und es kreuzen etliche Kanal-6-Wagen auf und ab um exklusiv berichten zu können.

Die Szene blendet ins Fernsehzimmer der Simpsons.

Bart und Lisa sehen sich Itchy&Scratchy im Fernsehen an. Der Titel lautet "Itching Legends" und wir sehen das Scratchy auf eine Art dreckigen Operationstisch im Keller geschnallt ist. Neben ihm stehen Gläser mit Aufschriften wie "Liver", "Lungs" oder "Heart". Itchy taucht mit Mundschutz und einem rostigen Skalpell auf und will Scratchy aufschlitzen um seine Organe zu stehlen.

Scratchy jammert aber so laut und fleht um sein Leben das Itchy scheinbar weich wird und mit einem mitleidigen Nicken das Skalpell weglegt - nur um Sekunden später eine Kettensäge hervorzuziehen. Er holt weit aus und stößt die knatternde Säge dann runter...

Die Szene blendet weg zu Bart und Lisa auf der Couch. Schreie und Splattergeräusche sind vom TV her zu hören und das ganze Zimmer ist für kurze Zeit in rotes Licht getaucht. Bart lacht sich kaputt aber Lisa ist relativ schockiert.

Bart: "Hey. Wo ist dein Sinn für Humor, Mann?" Lisa: [angespannt] "Es ist mir nie zuvor aufgefallen aber die

                                       Gewalt in Zeichentrickfilmen kann auf Kinder in
                                       angespannten Situationen beunruhigend wirken...
                                       "

Sie schluckt hart und dreht sich zu Bart hin.

Lisa: [ängstlich] "Was sollen wir tun, Bart? Der Klatscher hat es

                                       auf mich abgesehen."
Bart: "Heh. Das hättest du dir überlegen sollen bevor
                                       du ihn im Fernsehen live zum Zweikampf
                                       gefordert hast. Jetzt ist er bestimmt sauer..."

Bart sieht das Lisa wirklich Angst hat und legt ihr beruhigend die Hand auf die Schulter.

Bart: "Keine Sorge, Lis. Ich bin ja da. Sollte dieser

                                       Klatscher hier auftauchen dann soll er mir
                                       zuerst ein Autogramm geben und dann werden wir
                                       ihm einen Schrecken einjagen das er nicht mehr
                                       wiederkommt..."
Lisa: "Wie denn?"

Bart: "Ganz einfach..." [denkt nach] "Ich...setze mir

                                       eine Vase auf den Kopf und behaupte das ich
                                       Bartron bin, ein Außerirdischer vom Mars."

Lisa: [winkt ab] "Damit kannst du heutzutage wohl niemanden mehr

                                       beeindrucken."
Bart: "Mag sein...aber ich werde die Idee mal
                                       vormerken."

Er steht wortlos auf und geht in Richtung Küche aus dem Zimmer.

Die Szene blendet zu Homer und Marge ins Auto. Die beiden fahren über eine sehr dunkle einsame Straße die von Bäumen gesäumt ist. Homer blättert während des Fahrens in einem Theater-Prospekt und sieht dabei nicht sehr glücklich aus.

Homer: [jammert] "Und das ist indisches Nationaltheater...?"

                                       [Pause] "Oh. Und da gibt es wirklich keinen
                                       drei Meter hohen Ringrichter in Unterhosen?"
Marge: [sauer] "Zum fünften Mal, Homer....Nein..." Homer: "Ooooh..."

Plötzlich bleibt das Auto mit stotternden Geräuschen stehen. Düstere Musik spielt. Ein Blick auf den Benzinstand zeigt das der Tank leer ist.

Marge: [sauer] "Homer. Sag jetzt bitte nicht das du anstatt zu

                                       tanken das ganze Geld für diese dämlichen
                                       SWAT-T-Shirts ausgegeben hast?"
Homer: "Das ist eine Unterstellung? Welche T-Shirts
                                       sollen das sein?"

Auf das Stichwort springt das Handschuhfach auf und ein Berg T-Shirts "I LOVE SWAT" rieselt heraus. Weitere T-Shirts fallen aus den Seitenklappen. Der Rücksitz klappt hoch und eine T-Shirt-Fontäne spritzt heraus und füllt den Wagen. Marge verschwindet fast unter dem Berg Kleidung.

Homer: "Neinnn" [unschuldig] "Ach diese T-Shirts

                                       meinst du..." [Pause]"Die gab es nur heute in
                                       XXL..." [fleht] "XXL, Marge..."

Marge: [murrt]

Homer steigt aus und sagt das er Benzin holen geht. Als Marge nach einigen Sekunden auch noch aussteigt und ihm nachrufen will das er seinen Kanister vergessen hat - ist Homer verschwunden. Düstere Musik spielt als die Kamera die leere Straße im Wald zeigt. Marge sieht sich nervös um.

Die Szene blendet wieder zu Lisa auf der Couch. Bart ist schon eine ganze Weile nicht mehr zurück und Lisa steht auf um ihn zu suchen. In der Küche klingelt das Telefon. Nach kurzem Zögern nimmt sie ab - es ist aber niemand dran.

In diesem Moment springt der Klatscher mit Schockeffekt aus einer dunklen Ecke. Er ist eine große Gestalt die eine schwarze Kutte mit schwarzem Cape trägt. Er trägt schwarze Stiefel, Handschuhe und sein Gesicht ist von der dunklen Kutte verdeckt und nicht zu sehen. Die Stimme ist elektronisch verzerrt und in der Hand hält er eine große weiße Sahnetorte.

Klatscher: "Hallo Lisa..."

Lisa schreit und läuft aus der Küche und die Treppe rauf, der Klatscher hinterher. Auf dem Weg nach oben bekommt er einiges an den Kopf geworfen (Krusty-Puppe, Duff-Dose, Squishee, die gesammelten Werke von Sir Arthur Conan Doyle) aber er stolpert weiter.

Er hat Lisa auf dem Gang fast eingeholt als Patty und Selma aus dem Bad kommen. Beide tragen arg grauselige Gurkenmasken und der Klatscher stolpert erschrocken zurück - und bekommt von Selma dann eins mit einer Gurkenstange auf die Rübe gedonnert. Er geht zu Boden.

Selma dreht sich weg und zieht genüßlich an ihrer Zigarette.

Selma: [zufrieden] "Aaaaah. Richard Dean Anderson wäre stolz auf

                                       mich..."
Lisa: [schreit] "Vorsicht. Tante Selmaaaaaaaaaaa..."

Selma dreht sich um und bekommt eine Sahnetorte ins Gesicht geklatscht. Sie knallt mitsamt Torte gegen die Wand und geht zu Boden. Der Klatscher greift in seine Kutte und zieht eine weitere Torte hervor. Er deutet auf Lisa und kommt bedrohlich näher.

Lisa flüchtet in letzter Sekunde in Barts Zimmer und knallt die Tür zu. Dann greift sie sich mit einem Hechtsprung Barts Skateboard vom Bett und wirft es zur Tür hin.

Der Klatscher platzt durch die Tür aber tritt dann auf Barts Skateboard auf dem Boden. Mit einem lauten elektronisch verzerrten Schrei rollt er mit den Armen wedelnd durch den Raum und kracht dann durch das geschlossene Fenster. Er fällt nach unten in den Garten.

Lisa kommt aus der Ecke und will zum zerbrochenen Fenster gehen. Sie nähert sich langsam und nervös - als plötzlich Bart mit Schockeffekt von außen her zum Fenster reingesprungen kommt.

Bart: "Hey. Was war denn hier los?" Lisa: [erstaunt] "Bart? Was hast du da draußen gemacht?"

Bart erklärt das es eine schöne Nacht und er mal etwas auf dem Dach unterwegs war. Lisa berichtet ihm kurz von der Klatscher-Attacke auf sie und ihre Tante.

Bart: [freudig] "Coooool. Der Klatscher war hier? Wo ist er?

                                       Ich will ein Autogramm von ihm..."

Lisa deutet wortlos auf das zerbrochene Fenster.

Bart: [fragend] "Er ist von fiesen Tortenattacken zum normalen

                                       Fenster-Vandalismus gewechselt?" [Pause] "Meh.
                                       Sein alter Stil gefiel mir besser..."
Lisa: [leise] "Er liegt dort draußen im Garten..."

Die beiden gehen zum Fenster und die Kamera fährt mit. Mit dramatischer Musik sehen wir das auf dem Gras hinter dem Haus nur die Teile des Fensters liegen. Vom Klatscher ist nichts mehr zu sehen.

Lisa: [energisch] "Er kann noch nicht weit sein..."

Sie springt nach draußen aus dem Fenster nach drüben auf den Baum und klettert daran herunter bis in den Garten. Bart zuckt mit den Schultern und folgt ihr. Eine schattenhafte Gestalt läuft durch den Garten und springt mit einem leisen Lachen über den Zaun.

Lisa: [laut] "Da ist er. Hinterher..." [läuft los]

Bart: "Wie erstaunlich das gerade ich das sagen muß

                                       aber...ist das nicht etwas unverantwortlich?"
                                       [Pause] "Ach was solls..."

Die Beiden läufen dem schemenhaften Schatten im Dunkeln nach. Die Gestalt mit der Kutte rennt in einen Wald neben der Straße. Wir sehen die Verfolgersequenz für einige Sekunden aus dem Winkel einer wackelnden Videokamera im Unterholz.

Lisa: [laut] "Er läuft zum Friedhof." Bart: [verdreht Augen] "Wohin auch sonst. Ist ja klassisch..."

Die Szene wechselt zum Friedhof. Nebel steigt zwischen Bäumen und alten Grabsteinen auf, die mit Namen wie "Enoch J. Drebber", "Bartholomew Sholto", "John Openshaw" oder auch "Sidney Paget" beschriftet sind. Bart und Lisa stehen allein da. Vom Klatscher ist nichts mehr zu sehen.

Bart: "Eh. Der ganze Stress umsonst. Er ist weg." Lisa: "Moment mal..."

Sie entdeckt an einem Zaun neben einem Grabstein einen abgerissenen schwarzen Fetzen Stoff vom Cape des Klatschers - und gleich daneben im Gras ein Handy.

Lisa: "Bart. Das ist sein Telefon. Er muß es verloren

                                       haben." [steckt es ein]

In diesem Moment ist ein grunzendes Geräusch zu hören und ein gebückt laufender Schatten bricht ächzend aus dem Unterholz. Bart und Lisa schreien laut und springen ihn dann an.

Lisa: [laut] "Da ist er. Auf ihn..."

Die beiden springen den Schatten an und werfen ihn zu Boden. Sie rollen etwas herum bis die dunkle Gestalt ins Licht kommt. Es ist Homer - der ziemlich ramponiert aussieht. Seine Kleidung ist kaputt und in Fetzen und er hat etliche Wunden an Armen und Beinen, Gras und Äste hängen an ihm.

Lisa: "Dad? Was machst du denn hier?"

Homer berichtet das er eine Tankstelle gesucht hat. Aber er hatte den Kanister vergessen. Dann hat er die Straße gesucht aber sie nicht mehr gefunden. Dann hat er sich im Stadtpark verlaufen und ist schließlich hier auf dem Friedhof gelandet. Er verneint jemand anderen gesehen zu haben.

Homer: [mißtrauisch] "Moment mal. Was macht ihr beide denn hier?

                                       So spät am Abend? Auf dem Friedhof? Ganz allein
                                       und in euren Schlafsachen?" [lapidar] "Habt ihr
                                       vielleicht irgendwo eine Tankstelle gesehen?"

Die Szene wechselt zu Bart, Lisa und Homer die zurück nach Hause gehen. Lisa bemerkt das Homer mit dem rechten Bein hinkt.

Lisa: "Was ist mit deinem Bein, Dad?" Homer: "Ach das. Da bin ich vorhin im Wald über einen

                                       Baum gefallen - und hinter dem Baum war ein
                                       kleiner Abgrund...das Übliche..."

Lisa bleibt mißtrauisch stehen und sieht dem humpelnden Homer nach. Der bleibt auch stehen und dreht sich zu ihr um. Wir sehen ihn plötzlich aus Lisas Höhe in bedrohlicher Perspektive.

Homer: "Du mußt nicht langsamer gehen, Schatz..."

                                       [bedrohlich] "Daddy wird dich schon noch
                                       kriegen..."

Lisa schluckt hart.

Die Szene wechselt zum Haus der Simpsons. Das Haus ist bereits umrundet von Kamerateams und Polizei. Marge kommt zufuß angelaufen.

Marge: "Ach du meine Güte. Was ist denn hier los?"

Kent Brockman dreht sich zu ihr hin.

Kent: "Hier kommt wohl die Mutter dieser armen

                                       kleinen Wesen die heute einem grausamen
                                       Verbrechen zum Opfer gefallen sind."
Marge: [schockiert] "Verbrechen..."

Kent: "Dieser Reporter wird jetzt versuchen die arme

                                       Frau zu beruhigen..."[zu Marge] "Ihre Kinder
                                       sind heute Opfer des vermummten
                                       SpringfieldTortenklatschers? geworden.
                                       Vielleicht hat er sie ja nur in seinen großen
                                       dunklen Sack gesteckt. Vielleicht hat er sie
                                       auch aufgefressen oder istgerade bei der
                                       Zubereitung..."

Er wendet sich wieder in die Kamera und spricht lapidar weiter.

Kent: "Versäumen sie daher nicht meine Kochsendung

                                       mit dem Thema..."
Marge: [unterbricht] "Aber da sind sie ja..."

Die Kamera schwenkt und wir sehen das Bart und Lisa mit Homer die Straße herauf kommen.

Kent: [zu Marge] "Aha. Und bei dem abscheulichen Waldschrat in

                                       Begleitung der Kinder könnte es sich wohl sogar
                                       um den Klatscher selbst handeln?"
Marge: "Aber nein. Das ist mein Mann..."

Marge nimmt Lisa mit ins Haus während Homer vom Fernsehen über seine Abenteuer befragt wird.

Kent: "Können sie unseren Zuschauern kurz berichten

                                       wie es ihnen gelungen ist ihre Kinder aus den
                                       Fängen dieses unmenschlichen Klatschers zu
                                       befreien? Wie sieht er aus - und kann man ihn
                                       töten oder verletzen?"

Homer: [gibt an] "Ich will ja nicht übertreiben...aber er war...

                                       3 Meter groß und hatte so komische grüne
                                       Unterhosen an. Außerdem hatte er Vampirzähne
                                       und war eine Mumie und war haarig wie so ein
                                       Wolfsmensch eben ist. Und eigentlich war er
                                       mehr ein Elefant...nein, ein Nashorn...nein,
                                       ein Gorilla mit zottigem Fell...und üblem
                                       Geruch...und..."

Bart: [lacht] "Hör auf, Dad. Du belastet dich ja noch

                                       selbst."
Homer: [würgt Bart] "Du mieser kleiner..."

Bart schnappt nach Luft und deutet auf die Kameras.

Bart: [ächzt] "Dad. Dad. Fernsehen. Fernsehen..."

Homer hört auf Bart zu würgen.

Homer: "Oh. Heh Heh Heh. Wo sind nur meine Manieren."

Er kämmt sich die Haare etwas, sucht nach der aktiven Kamera - und würgt Bart weiter.

Die Szene wechselt zu Lisas Zimmer. Es ist nun bereits etwas später und Bart kommt herein. Lisa untersucht das Handy das sie im Wald gefunden hat.

Lisa: [enttäuscht] "Wie ich erwartet hatte - keine

                                       Fingerabdrücke..." [Pause] "Aber hier ist etwas
                                       Interessantes..."

Sie schaltet das Telefon ein und eine Liste von gespeicherten Nummern erscheint auf dem Display

MALIBU STACY TALK NUDE & SEX CHAT BORG COLLECTIVE CLOWNISH JOKE HOTLINE LITTLE JESUS FANTALK SCOTTISH GALS COOKING FOR SINGLES A DUFFMAN CHRISTMAS PIE RECIPE HOTLINE RANDOM TOWNSPEOPLE LINE HINDU & INDIAN THEATRE REMIND ME SERVICE ALCOHOLISM & FRIENDS WHITE RABBIT OBJECT LAZY FATHER HOTLINE

Bart: [winkt ab] "Eh. Das könnte zu fast jedem in der Stadt

                                       passen." [Pause] "Aber wir können Ferngespräche
                                       auf Klatscher-Kosten führen..." [lacht]

Lisa: [nickt] "Mag sein. Aber ich weiß nicht..." [Pause]

                                       "Irgendwie habe ich so das komische Gefühl das
                                       in dieser Liste die Antwort steckt."

Sie blickt resignierend drein und schaltet das Telefon ab.

Die Szene wechselt zum nächsten Tag. Homer sitzt mit einem breiten Grinsen da und studiert erneut die Zeitung. Die große Titelschlagzeile lautet

 "Fünftes Opfer des Torten-Klatschers: Patty Bouvier"

 Marge und eine ihrer Schwestern stehen neben ihm. Marge murrt leise als sie Homers
Grinsen sieht und zieht eine Grimasse in Richtung Schwester. Homer starrt erst leer aber begreift dann und fängt ein schrecklich überzogenes jammerndes Schmierentheater an.

Homer: [jammert laut] "Die arme arme Patty...ihr fröhliches

                                       Kinderlachen fehlt mir schon..." [heult halb
                                       und kichert halb]

Patty: "Hey. Ich bin Patty. Der Klatscher hat Selma

                                       erwischt. Dieser Trottel von der Zeitung hat
                                       einen Fehler gemacht..."

Homer denkt kurz nach und jammert dann im selben Stil weiter.

Homer: [jammert laut] "Die arme arme Selma...ihr fröhliches

                                       Kinderlachen fehlt mir schon..."

Patty und Marge murren gleichzeitig.

Homer hat inzwischen im Inneren der Zeitung eine für ihn weit motivierendere Schlagzeile gefunden: einen ganzseitigen Druck der genauso aussieht wie die zahlreichen Plakate in der Stadt:

 DUFFMAN IS COMING TO TOWN - TODAY 

Homer: "Heh Heh Heh. Das gefällt mir schon besser.

                                       Heute abend großer Auftritt vom Duffman im
                                       Isotopen-Stadion präsentiert von Kanal 6. Das
                                       wird eine Riesenschau..." [kichert etwas wirr]

Lisa: "Alle Karten sind aber schon lange

                                       ausverkauft."
Homer: [nickt] "Ja. Gut. Ausgezeichnet." [leise] "Ihr werdet
                                       euch noch wundern. Alle" [kichert wieder etwas
                                       wirr]

Lisa sieht Homer mißtrauisch an. Homer bemerkt es, steht hastig auf und läuft aus dem Raum.

Die Szene wechselt zum vollbesetzten Schulbus der mal wieder herrenlos total schräg auf der Straße steht. Otto kommt aus einem Laden mit der Aufschrift "Backwaren" gelaufen und steigt ein. Er trägt eine braune Papptüte unter dem Arm und stellt sie neben den Fahrersitz. Bart kommt hinzu.

Bart: "Hey, Otto-Man. Was geht ab? Was hast du in der

                                       Tüte?"

Bart will sich die braune Papptüte ansehen aber Otto schnappt sie hastig weg. Eine Packung Schlag-Sahne fällt heraus und klatscht auf den Boden. Otto hebt die Packung schnell auf.

Otto: [sauer] "Woah. Sorry, Bart-Dude. Das ist nichts für

                                       dich. Halt dich lieber raus aus meinen Tüten...
                                       " [schiebt Bart weg]

Bart zieht eine Grimasse und geht zurück auf seinen Sitzplatz.

Die Szene wechselt zur Straße vor der Grundschule. Die Schüler steigen gerade aus dem Schulbus und Rektor Skinner kommt zu Otto. Er sieht sehr besorgt und verärgert aus.

Skinner: [ernst] "Otto. Ich glaube wir müssen uns unterhalten.

                                       Mir sind da einige sehr beunruhigende
                                       Informationen über sie zu Ohren gekommen die
                                       sich bei einer Inspektion ihres Schrankes
                                       bestätigt haben..."
Otto: [nervös] "Aha. Und was jetzt?"

Skinner: [drohend] "Wir werden sehen. So billig wie sie dachten

                                       werden sie aber sicher nicht aus der Sache
                                       rauskommen."

Er mustert Otto von oben bis unten und geht. Otto sieht ihm nach und zieht dann mit finsterem Blick einen Rührbesen aus seiner Tüte.

Otto: [finster] "Ja. Ich denke wir müssen uns unterhalten..."

Die Szene wechselt zu Homer der auf der Couch sitzt. Im Fernseher laufen die Nachrichten und man hört Kent Brockman sprechen. Lisa sitzt in Gedanken neben Homer.

Kent: [nur Stimme] "....Moe Szyslak und nun Selma Bouvier. Wer

                                       wird das nächste Opfer des Klatschers sein?
                                       Vielleicht sind  sie  es?" [düster] "Vielleicht
                                       lauert der Klatscher bereits in diesem Moment
                                       hinter ihrem Rücken oder liegt unter ihrem Bett
                                       oder unter dem Bett ihrer Kinder? Vielleicht
                                       versteckt er sich auch in ihrem Kühlschrank
                                       oder in ihrem Sandwich?"

Er macht eine kurze Pause und sortiert düster seine Blätter. Dann blickt er lächelnd in die Kamera.

Kent: "Dieser Reporter wünscht ihnen auf jeden Fall

                                       einen fröhlichen und unbeschwerten Tag."
                                       [Pause] "Und nun zu den heiteren Nachrichten
                                       des Tages und zu einem Bericht aus einem
                                       Mönchskloster in Tibet..."

Es erscheinen Bilder von halbnackten Tänzerinen an einem Südsee-Strand. Einige Playboy-Bunnies räkeln sich auf roten Sportwagen. Latino-Rythmen sind zu hören.

Homer: [jubelt] "Woo-hoo. Fahren wir nächstes Jahr nach Tibet

                                       zu den Mönchen?"
Lisa: [erstaunt] "Da kann etwas nicht stimmen..."

Die Tänzerinnen verschwinden wieder und ein verdutzter Kent Brockman erscheint.

Kent: "Da muß wohl ein kleiner Fehler bei der Regie

                                       vorliegen." [murmelt] "Sehr unprofessionell,
                                       Bill..."

Homer sieht auf seine Uhr und springt plötzlich so ruckartig auf das Lisa erschrickt. Er murmelt etwas davon das er unbedingt noch in die Stadt muß und läuft aus dem Zimmer. Lisa sieht ihm nach.

Die Szene wechselt zu einer Außenansicht einer Bäckerei mit der Aufschrift "BAKERY 221B". Ein Tanklastwagen mit der Aufschrift "CREAM" steht davor. Wir sehen das Gil aus dem Laden kommt und anfängt die Felgen des Lasters zu putzen.

Plötzlich wird der Lastwagen angelassen und fährt los. Die Kamera zeigt uns das der Klatscher hinter dem Steuer sitzt und den Lastwagen mit einem düsteren Lachen klaut. Gil läuft hinterher.

Gil: [jammert] "Heh. Das ist die ganze Sahne für alle 2000

                                       Sahnetörtchen für das Waisenhaus. Der Chef
                                       bringt mich um wenn die weg ist." [er bleibt
                                       stehen] "Oh. Gil steckt wieder in
                                       Schwierigkeiten..."

Als der Lastwagen davonbraust sehen wir das er eine Tropfenspur Sahne hinter sich her zieht.

Die Szene wechselt zu Lisa die allein eine Straße entlanggeht. Dunkle Wolken stehen am Himmel und ein Sturmwind weht Blätter und Unrat über die Straße. Lisa ist sehr niedergeschlagen.

Lisa: [murmelt] "Es ergibt alles keinen Sinn. Wer ist der

                                       Klatscher? Was will er? Was hat er als Nächstes
                                       vor? Wo wird er zuschlagen?" [Pause] "Und warum
                                       führe ich Selbstgespräche?"

Sie bleibt stehen und kickt wütend eine leere Dose weg.

Lisa: [sauer] "Ich sollte aufgeben. Mom hatte recht. Ich bin

                                       viel zu jung." [Pause]"Vielleicht sollte ich ja
                                       wirklich lieber das Rätsel mit den glücklichen
                                       Elfen und ihrem Honig lösen..." [lacht
                                       gezwungen] "Das macht sicher viel mehr Spaß....
                                       oder...?"

Sie steht niedergeschlagen da und starrt auf den Boden als der Wind plötzlich zwei Zeitungen vor sie hin weht, einen "Springfield Shopper" und einen "Shelbyville Daily". Die Schlagzeilen lauten:

 Springfield Shopper:                  "Heute großer Duffman-Auftritt im Isotopen
                                       Stadion"
Shelbyville Daily: "Duffman auf 5-monatiger Entziehungskur im
                                       Himalaja"

Lisa: [erstaunt] "Nanu..."

Die Kamera schwenkt nach oben in den düster bewölkten Himmel. Wir hören Lisa offscreen.

Lisa: [off-screen] "Oh Nein" [Pause] "Es ist eine Falle..."

[Ende 2. Akt]

====================================================================

Die Szene wechselt zu Lisa die in ihrem Zimmer auf dem Bett liegt und die Fakten durchgeht. Die Szene blendet in ihre Gedankenwelt und wir sehen eine surreale Szenerie in seltsamen Farben. Lisa geht durch eine Art weißen Tunnel mit vielen schwarzen Türen mit der Aufschrift "CLUE". Sie geht durch eine Tür aber dahinter ist nur ein weiteres Labyrinth mit fliegenden grünen Fragezeichen und Symbolen (Lisa sagt "Neinnn"). Plötzlich morpht sich aus der Wand eine Art Bildschirm auf dem wir verschiedene vorherige Szenen der Episode sehen.

- Homer sagt nervös er war nicht bei Moe und läuft weg - Homer ist kurz nach dem Klatscher am Telefon - Michael Jackson betritt ein Studio in L.A. - Homer taucht auf dem Friedhof auf - Homer hinkt als er neben Lisa läuft - Homer hält die Duffman-Anzeige hoch und kichert wirr

Plötzlich zerbröckelt das ganze surreale Labyrinth um Lisa herum und der Boden wird zu einem Strudel. Lisa schreit und wir sehen das der Klatscher riesig und bedrohlich über ihr steht und auf sie deutet. Er zieht seine Kutte zurück und - es ist Homer.

Homer: [düster] "Daddy wird dich schon kriegen..." [lacht

                                       finster] "Huahuahuahua..."

Die ganze Szenerie wird verzerrt und dunkelrot, Klatscher Homer greift nach Lisa - und Lisa schreckt schreiend auf ihrem Bett hoch.

Lisa: [erschrocken] "Oh Nein. Dad. Du bist es. Du bist der

                                       Klatscher..."

Sie springt auf und läuft nach unten. Bart und Marge sind in der Küche.

Lisa: "Mom. Mom. Wo ist Dad?" Marge: "Ich weiß nicht. Er wollte nochmal weg. Hat was

                                       vom Duffman und einer großen Überraschung
                                       gesagt. Er war etwas...überdreht."

Lisa: "Nein. Es gibt überhaupt keinen

                                       Duffman-Aufritt. Es ist eine Falle. Eine
                                       schreckliche Falle vom Tortenklatscher..."

Marge: [ärgerlich] "Hatte ich dir nicht verboten dich weiter mit

                                       dieser Klatschersache zu beschäftigen. Was ist
                                       denn mit den Elfen und dem Honigdiebstahl bei
                                       der netten Frau Biene?"

Lisa rauft sich die Haare.

Lisa: [laut] "Aaargh. Es war Kleptie, die kleine

                                       kleptomanische Elfe - sie hat den Honig
                                       gestohlen um ihre Methadon-Sucht zu
                                       finanzieren...."

Lisa läuft aus dem Zimmer.

Marge: [irritiert] "Tatsächlich?"

Die Szene wechselt nach außen. Lisa springt auf ihr Fahrrad und fährt in Richtung Isotopen-Stadion als sie auf halbem Weg eine Sahnespur auf dem Boden entdeckt die eine Seitenstraße den Hügel rauf führt. Sie fährt der Spur nach - und findet den gestohlenen Lastwagen auf einer Wiese. Der Klatscher macht sich gerade daran zu schaffen. Lisa springt von ihrem Rad und konfrontiert ihn.

Lisa: [laut] "Halt. Sofort aufhören..."

Der Klatscher hält inne und dreht sich überrascht um. Er und Lisa stehen sich gegenüber.

Lisa: [traurig] "Ach...Dad. Wie konntest du nur? Wir alle sind

                                       mal etwas sauer auf unsere Mitbürger und
                                       Freunde aber sich zu maskieren und Leute mit
                                       Torten zu bewerfen ist doch keine Antwort..."

Der Klatscher steht wortlos da.

Lisa: "Wenn du freiwillig aufgibst dann können wir

                                       vielleicht weiteren Ärger vermeiden und die
                                       Sache wird sich wieder beruhigen. Du hast ja
                                       schon oft Unsinn gemacht und wir sind immer
                                       wieder zur Normalität zurück gekommen" [leise]
                                       "Eigentlich seltsam..."

Sie streckt dem Klatscher die Hand hin.

Lisa: "Was sagst du, Dad. Bitte. Bitte. Gib auf..."

In diesem Moment rast von hinten ein Auto heran und bremst stark schlitternd auf der Wiese. Homer steigt aus und läuft zu Lisa hin. Er wedelt freudig mit zwei Tickets in seiner Hand.

Homer: [freudig] "Da bist du ja, Lisa. Ich hab dich schon

                                       überall gesucht und als ich dich nicht gefunden
                                       habe bin ich einfach der Sahne auf dem Boden
                                       nach..."

Er wedelt mit den Tickets und tätschelt Lisa den Kopf.

Homer: "Ich bin die ganze Woche schon ständig am

                                       Laufen nach den letzten Karten für den großen
                                       Duffman-Auftritt heute. Es ist nämlich wieder
                                       Zeit für einen Daddy/Tochter?-Abend..."

Lisa blickt einige Male zwischen Homer und dem maskierten Klatscher hin und her.

Lisa: [verwirrt] "Aber...aber...wenn du nicht der Klatscher

                                       bist...wer ist es dann?"
Homer: "Ich weiß nicht." [deutet] "Vielleicht der
                                       maskierte Kerl da drüben?"

Homer sieht den Klatscher und erschrickt.

Homer: "Aaaaah. Der vermummte fiese Tortenmann"

                                       [feige] "Mach das er weg geht, Lisa. Mach das
                                       er weg geht..."

Der Klatscher lacht laut und finster mit verzerrter Stimme.

Klatscher: [lacht] "Ich unterbreche euer Familientreffen nur

                                       ungern aber wenn ihr mich beide entschuldigt -
                                       ich habe noch dunkle Geschäfte zu erledigen..."

Er dreht sich um und geht den Hügel herauf.

Homer [zu Lisa] "Moment mal. Nur zum Mitschreiben - du hast

                                       wirklich gedacht das ich dieser Verrückte da
                                       bin?"
Lisa: [peinlich] "Naja...äh...irgendwie schon. Entschuldige,
                                       Dad."

Homer [sauer] "So ist das also - meine eigene Tochter hält

                                       mich für einen superfiesen Tortenmann. Was habe
                                       ich in meinem Leben nur getan das mich alle
                                       Leute immer für einen Verrückten halten..."
                                       [denkt nach] "Naja. Die eine oder andere Sache
                                       wohl schon. Heh Heh Heh."

Lisa: [traurig] "Ich habe versagt, Dad. Der Klatscher hat

                                       irgendetwas Gemeines vor das mit dem
                                       Duffman-Auftritt zu tun hat. Der Duffman kommt
                                       nämlich gar nicht nach Springfield...das war
                                       alles nur eine Falle."
Homer: "Der Duffman kommt nicht ? Verdammt. Ich
                                       telefonier seit Tagen rum und bedroh den
                                       Ticketschalter nur um Karten für dich und mich
                                       zu bekommen und dann ist es nur eine
                                       Tortenfalle? Jetzt bin ich sauer..."

Homer läuft energisch los und ebenfalls den Hügel rauf. Lisa zögert kurz und folgt ihm dann.

Lisa: "Was hast du vor?" Homer: "Ich schnapp mir diesen Sahnewicht. Er soll

                                       sich entweder ergeben oder mir zumindest das
                                       Geld für die Tickets erstatten..."

Lisa und Homer holen den Klatscher auf dem Gipfel des Hügels endlich ein. Er macht sich an etwas zu schaffen das hinter ein paar Büschen versteckt ist.

Klatscher: [sauer] "Ihr Beide seid ja immer noch da. Könnt ihr

                                       nicht verschwinden?"

Lisa: [laut] "Da ist er, Dad. Schnapp ihn dir..." Homer: [sauer] "Du mieser kleiner..."

Homer rennt los und will sich den Klatscher greifen aber dieser zieht eine Sahnetorte aus seinem schwarzen Cape und hält sie Homer bedrohlich hin.

Homer: [mutig] "Hah. Das kann mich nicht aufhalten..." Klatscher: "Wirklich nicht? Das ist eine Diät-Torte mit

                                       Magermilch-Sahne..."

Homer bleibt angeekelt stehen und weicht einen Schritt zurück.

Homer: [feige] "Igitt. Mach das er sie wegnimmt, Lisa. Mach

                                       das er sie wegnimmt."

Lisa: "Was haben sie vor? Was hat die ganze Sache mit

                                       dem fingierten Duffman-Auftritt zu bedeuten?
                                       Wie sieht ihr Plan aus?"

Der Klatscher sieht auf seine Uhr.

Klatscher: "Naja, da noch genügend Zeit ist kann ich euch

                                       ja meinen Plan noch erklären was euch aber auch
                                       nichts mehr nützen wird. Der Duffman kommt
                                       natürlich nicht nach Springfield, das war nur
                                       eine Falle um die Leute in das Stadion zu
                                       locken - wo sie alle mit Sahnetorte attackiert
                                       werden" [düster] "Als Krönung meines Wirkens
                                       sozusagen..."

Lisa: "Aber wie soll das gehen? Sie können doch nicht

                                       Tausende von Leuten mit Torten einzeln
                                       bewerfen?"

Klatscher: [theatralisch] "Wer spricht denn von einzelnen Torten...

                                       bruahahaha..."

Er drückt auf eine Fernbedienung und ein Busch fährt elektrisch zur Seite. Dramatische Musik spielt und wir sehen hinter dem Busch eine Form mit einer 10 Meter breiten Riesen-Sahnetorte die an der Unterseite eines Helikopters mit Seilen befestigt ist.

Klatscher: "Ich werde die Torte mit dem Helikopter über

                                       dem Stadion abwerfen und die Sahne wird überall
                                       auf die Tribünen fallen und alle Zuschauer
                                       treffen. Was für eine Meisterstück des
                                       Verbrechens..."

Lisa: "Sie Unhold. Das werden wir verhindern."

                                       [fragt] "Nicht wahr, Dad?"

Die Kamera schwenkt zu Homer der sabbernd dasteht.

Homer: [sabbert] "Mmmmmmmmhh...Riesentorte...."

Der Klatscher geht in Richtung Hubschrauber, bleibt aber nochmal stehen.

Klatscher: "Wenn ihr mir natürlich sagen könntet wer ich

                                       wirklich bin dann würde ich freiwillig
                                       aufgeben. Aber das könnt ihr nicht..."

Homer: [rät] "Äh. Äh. Moment. Sie sind..." [denkt nach] "...

                                       der uralte Besitzer der spukigen
                                       Spukgeisterbahn am verlassenen Pier und sie
                                       haben sich nurals Klatscher verkleidet weil...
                                       ähh...weil...weil..."

Der Klatscher dreht sich wortlos um und steigt in den Hubschrauber.

Homer: "Neinnnn" Der Motor des Hubschraubers wird angelassen und er hebt ab. Man hört nochmal das Lachen des Klatschers und die Seile spannen sich, die Riesentorte hebt langsam ab und schwebt in die Luft. Der Hubschrauber steigt höher und dreht in Richtung Stadion.

Lisa: [niedergeschlagen] "Jetzt haben wir endgültig verloren." Homer: "Noch nicht..."

Er läuft den Hügel wieder runter (Lisa hinterher) und springt in seinen Wagen.

Homer: [energisch] "Der Zuckerbäcker der Homer Simpson entkommen

                                       kann muß erst noch geboren werden..."

Homer läßt den Motor aufheulen und der Wagen schießt mit voller Beschleunigung den Berg rauf. Gras und Erde fliegen weg als Homer durch das Unterholz und steil zum Gipfel rauf rast.

Lisa: [schreit] "Daaaaaaaaaaaaaaad..."

Der Wagen schießt über den Gipfel wie über eine Rampe und fliegt hoch in die Luft.

Der Wagen fliegt in Zeitlupe über die Stadt und kracht dann genau gegen die Kufen des Helikopters und bleibt seitlich an der Unterseite stecken (die Kufen bohren sich durch die Seitenfenster rein.) Der Hubschrauber schwankt unter der neuen Last aber fliegt weiter. Homer und Lisa konnten sich gerade noch ducken und kauern nun unter den Kufen die das Auto in der Luft halten.

Homer: [erleichtert] "Puh...wir sind gerettet und..." [Pause]

                                       "Aaaaahh...."

Der Klatscher kippt den Hubschrauber nach vorn und versucht die Last abzuschütteln. Der Wagen rutscht knirschend wieder von den Kufen ab und droht in die Tiefe zu stürzen.

Lisa: "Wir müssen hier raus..."

Sie und Homer klettern in einer Stuntszene zur Beifahrertür raus und über das Dach zu den Kufen wo sich beide in letzter Sekunde festklammern. Der Wagen rutscht ab und fällt weit in die Tiefe wo er mit einer Explosion irgendwo aufschlägt.

Homer: "Äh - wenn Marge frägt - du bist gefahren..."

Die Szene wechselt zu einer Außenansicht des überfüllten Isotopen-Stadions. Die Zuschauer werden langsam sichtlich unruhig und ärgerlich da der Star nicht auftaucht, Pfiffe und Buhrufe sind zu hören. Ein Bild des Duffman wird mit faulen Tomaten beworfen. Auch hinter der Bühne macht sich Sorge breit, Bürgermeister Quimby ist sauer.

Quimby: "Wo steckt dieser Duffman? Ich habe meinen

                                       gesamten Terminplan für diese Veranstaltung
                                       hier umstellen müssen..."

Man sieht einen Blick auf seinen Terminplan. Es steht nur "Bordello" und "Erotic Massage" drin.

Quimby: [sauer] "Niemand hält Diamond Joe Quimby so zum

                                       Narren..."
Bodyguard 1: "Die Leute werden langsam sauer, Boss."

Quimby: "Ach. Wir brauchen Knüppel und Tränengas. Wo

                                       ist SWAT?"
Bodyguard 2: "Vorsicht, Boss. Wahljahr. Wahljahr..."

Quimby: [jammert] "Schon wieder? Diese dumme Demokratie..."

Er blickt nach draußen. Laute Pfiffe und Buhrufe sind zu hören.

Quimby: [genervt] "Bah. Wir müssen etwas tun um diesen dummen

                                       Pöbel wieder zu beruhigen." [denkt nach]
                                       "Stecken wir doch einfach die erstbeste
                                       Schnaps-Drossel die hier vorbeikommt in ein
                                       Duffman-Kostüm und schicken ihn raus auf die
                                       Bühne. Das dürfte ja wohl ausreichen..."

Im Hintergrund stolpert Barney ins Bild und rülpst. Quimby und die Bodyguards grinsen und nicken.

Die Szene wechselt ins Publikum. Wir sehen das dort Rektor Skinner und Otto sitzen. Otto bietet Skinner auf einem Blech noch etwas mehr Apfelkuchen an.

Skinner: [mampft] "Ich muß sagen - dieser Apfelkuchen ist

                                       ausgezeichnet, Otto. Ich hatte ihre
                                       schlummernden Backkünste völlig unterschätzt...
                                       "
Otto: "Yeah." [Pause] "Und Danke das sie niemandem
                                       von meinem Back- kurs bei ihrer Mutter erzählt
                                       haben. Sie wissen ja - mein Ruf..."

Skinner: [lacht] "Aber natürlich. Entschuldigen sie meinen

                                       Ärger. Ich dachte ja nur sie würden Mutter
                                       nichts bezahlen - aber so. Und das Ergebnis ist
                                       wirklichdelikat." [Pause] "Ich habe auch ihre
                                       anderen Plätzchen probiert..."

Otto: [nervös] "Welche...anderen Plätzchen?" Skinner: "Die in der Tüte mit dem grünen Blatt darauf.

                                       Köstlich..."
Otto: [leise] "Oh Oh"

Die Szene wechselt wieder zu Homer und Lisa die immer noch an den Kufen des Helikopters hängen während die Riesentorte unter ihnen baumelt. Der Hubschrauber fliegt hoch über der Stadt weiter in Richtung Isotopen-Stadion.

Die Kamera zeigt eine Nahaufnahme von Lisa - die plötzlich einen Geistesblitz zu haben scheint. Die Kamera fährt zurück und wir sehen das sie auf eine kleine Plattform an den Kufen blickt.

Lisa: [laut] "Aber natürlich. War ich dumm." [zu Homer]

                                       "Dad. Entschuldige das ich dich für den
                                       Klatscher gehalten habe. Ich weiß jetzt wer es
                                       ist..."
Homer: "Das ist toll, Schatz. Lass dich umarmen und...
                                       aaaaahhh..."

Homer nimmt einen Arm von den Kufen und verliert den Halt. Lisa schreit aber Homer fällt nur ein Stück nach unten und bleibt dann an der Aufhängung hängen von der die vier Stahlseile abgehen die die 10-Meter-Riesentorte festhalten. Die Aufhängung knirscht unter seinem Gewicht.

Klatscher: [ärgerlich] "Heh...du fetter Klops. Geh da gefälligst

                                       wieder runter oder die Torte fällt viel früh
                                       auf die Stadt. Was wollt ihr beide denn? Mir
                                       den Auftritt verderben oder was?"

Lisa: [nickt] "Das ist es, Dad. Du mußt die Torte abwerfen.

                                       Tritt gegen die Seile..."
Homer: [jammert] "Oh. Die gute Torte in den Schmutz fallen
                                       lassen?"
Lisa: [sauer] "Dad..."

Homer fängt nach kurzem Zögern an gegen die Aufhängung zu treten. Die Seile knirschen und dann reißen sie ab. Die Riesentorte fällt nach unten, der Helikopter zieht ohne Gewicht radikal nach oben. Homer bleibt an einem der Stahlseile hängen.

Klatscher: [schreit] "Neeeeeeeeeeiiiiiiiinnnnnnnnnnn...."

Die Kamera folgt der Torte im freien Fall auf Springfield zu.

Klatscher: [winkt ab] "Wie auch immer. Jetzt wird die Torte die Main

                                       Street treffen und sie mit Sahne einkleistern.
                                       Das reicht auch aus..."

Lisa hangelt sich an den Kufen zum Klatscher hin.

Lisa: "Sind sie da sicher? Sie haben nämlich einen

                                       großen Fehler gemacht."
Klatscher: [lacht] "Was denn?"

Lisa: [grinst] "Sie haben die erste Regel für

                                       Cartoon-Superschurken nicht beachtet."[cool]
                                       "Die Naturgesetze sind immer gegen sie..."

Die Szene wechselt zur Hauptstraße auf dem Boden. Neben der Straße steht ein Schild:

 ACME - ELASTISCHER TEER 

Die Torte schlägt auf - aber die Straße biegt sich wie ein Trampolin nach innen und federt die Torte zurück in die Luft. Sie fliegt in hohem Bogen wieder auf den Hubschrauber zu.

Homer: [erleichtert] "Heh. Die ist noch gut. Die kann man noch....

                                       aaaaaaaaaahhhh..."

Die Torte trifft den Hubschrauber frontal von unten und kickt ihn aus der Luft. Die Szene blendet auf einem freien Parkplatz am Boden. Nach einigen langen Sekunden schlägt zuerst ein Klatsch Sahne auf und danach fällt der Hubschrauber weich darauf und federt unbeschädigt ab.

Der Klatscher steigt etwas benommen aus, sieht sich um und will mit einem finstern Lachen davon laufen als plötzlich von oben ein Schatten kommt. Er sieht nach oben - und bekommt eine weitere Riesenladung Flugsahne auf den Kopf die ihn mit einem PLATSCH unter sich begräbt.

Die Szene blendet zurück in das Stadion wo Barney in einem viel zu engen und schlecht sitzenden Duffman-Kostüm auf die Bühne wankt.Yellos "Oh Yeah" spielt und Barney rülpst laut in das Mikro. Er hat seinen Anzug verkehrt herum an so daß die Schrift darauf aussieht wie "FFUD". Er geht eine Reihe von Textkarten durch.

Barney: [kartenweise] "Hallo - Springfield -seid - ihr - bereit -

                                       für..."

Er hält die Karte mit der Aufschrift "Duff" verkehrt herum.

Barney: [laut] "FFUD..."

Im Publikum meldet sich erneut Unmut.

Lenny: "Hey. Das ist überhaupt nicht der Duffman"

                                       [sauer] "Das ist doch der dicke Fudd-Man..."
Carl: [laut] "Geh heim nach Shelbyville mit deinem Fusel..."

Randale brechen aus und Leute werfen Stühle und Dosen auf die Bühne. Quimby greift ein.

Quimby: [in Mikro] "Bitte. Bitte. Mitbürger. Beruhigt euch doch.

                                       Das ist nicht der Fudd-Man. Das ist bloß ein
                                       Wermut-Bruder den wir in ein falsches Kostüm
                                       gesteckt haben um euch alle reinzulegen."
                                       [Pause] "Und jetzt geht bittefriedlich nach
                                       Hause und wählt Quimby..."

Für einen Moment ist Totenstille im Stadion. Man hört Grillen zirpen.

Lenny: [laut] "Die wollten uns alle reinlegen..." Carl: "Schlagen wir das Stadion kaputt..."

Es fliegen noch mehr Stühle, Dosen, Obst und Giftmüllfässer auf die Bühne. Schnell ist eine Prügelei im Gange und das Chaos bricht aus.

Quimby: [kleinlaut] "Ach. Ich kann sowas nicht. Ich hau ab auf die

                                       Bahamas..."

Er schnappt sich einen bereitstehenden Koffer und läuft davon.

Die Szene blendet zurück zum Sahneklatsch auf dem Hubschrauber. Lisa wühlt sich aus der weißen Pampe und ruft nach Homer. Der taucht genüßlich an einem Riesenstück Teig mampfend auf.

Homer: "Mmmmmmhhh...mit Likör..."

Er rappelt sich auf. Wir sehen das der Klatscher unter einem Riesenberg Sahne gefangen ist. Nur sein Oberkörper ist zu sehen aber er kann sich nicht allein befreien und steckt fest. Homer jubelt und zeigt dem Klatscher die lange Nase.

Homer: [jubelt] "Ätsch. Ätsch. Den Klatscher haben wir

                                       gefangen. Ätsch..."

Lisa geht zu dem ärgerlich murmelnden Vermummten hin.

Lisa: "Nun werden wir die wahre Identität des

                                       Klatschers endlich lüften. Es ist nämlich kein
                                       Anderer als..."
Homer: [fröhlich] "...der uralte Besitzer der spukigen
                                       Spukgeisterbahn..."
Lisa: "Nein, Dad." Homer: [traurig] "Oh..."

Lisa greift beim Gesicht an die Kutte des Klatschers.

Lisa: "Geben sie auf, vermummter Tortenklatscher.

                                       Oder sollte ich besser sagen..." [Pause] "...
                                       MR. KENT BROCKMAN..."

Sie zieht die Kutte vom Gesicht runter. Es ist tatsächlich Kent Brockman.

Homer: [erschrickt] "Aaaah. Der Klatscher sieht aus wie der Typ von

                                       den Nachrichten."

Kent: "Dieser Reporter ist mehr als erstaunt darüber

                                       das sein professionellerPlan von einer
                                       Achtjährigen vereitelt wurde. Wie ging das?"
Homer: [lacht] "Das war ja wohl mehr als einfach. Heh Heh
                                       Heh."

Lisa und Kent sehen Homer an der schnell einen Rückzieher macht

Homer: "Äh. Erklär du es ihm, Lisa..."

Lisa: "Mit dem größten Vergnügen. Ihr Plan war

                                       natürlich sehr gut, Kent, aber sie haben einige
                                       kapitale Fehler begangen die da waren..."

Wir hören ihre Stimme off-screen während illustrierende Szenen zu den Ereignissen gezeigt werden.

Punkt 1: Nachdem der Klatscher "telefonisch" seinen

                                       nächsten Schlag an der Evergreen Terrace
                                       angekündigt hatte war es ihnen ein Leichtes bei
                                       allden Kanal-6-Wägen mit ihrem Wagen ungesehen
                                       zu unserem Hauszu gelangen, zu versuchen mich
                                       einzuschüchtern und dann auch wieder zu
                                       entkommen in dem sie sich umgezogen haben und
                                       dann einfach alsReporter vor unserem Haus
                                       wieder aufgetaucht sind.

Punkt 2: Die Zeitungen haben versehentlich berichtet das

                                       Tante Patty und nicht Tante Selma Opfer des
                                       Klatschers wurde aber in ihrer Sendung - in der
                                       normalerweise die Neuigkeiten auch nur aus
                                       Klatschblättern stammen - wurde der Name
                                       korrekt mit Selma angegeben. Nun - wer anderes
                                       als der Klatscher selbst konnte das wissen...?

Punkt 3: Ihr Telefon - die Liste der kuriosen Nummern

                                       hatte mich leider etwas verwirrt aber die
                                       meisten dieser Nummern waren ja nur Tarnung
                                       oder Ablenkung. Die einzig wichtige Nummer in
                                       der Speicherliste war der telefonische "Remind
                                       Me"-Erinnerungsservice den sie bestellt hatten
                                       damit sie im Sender angerufen werden und
                                       behaupten können mit dem Klatscher selbst zu
                                       sprechen...

Punkt 4: Die Falschinformation über den angeblichen

                                       Auftritt des Duffmans stammte von ihnen aber
                                       als in ihrer Sendung ein Bericht über den
                                       Duffman auf Entziehung in einem Kloster in
                                       Tibet gezeigt werden sollte haben sie den
                                       Bericht manipuliert und gegen einen
                                       sexistischen Bikini-Beitrag ausgetauscht damit
                                       der Schwindel nicht auffliegt.

Punkt 5: Der letzte Beweis der mir fehlte um das Puzzle

                                       zusammen zu setzen. An ihrem Hubschrauber
                                       befindet sich unten an den Kufen eine kleine
                                       Plattform die normalerweise für eine Kamera
                                       benutzt wird. Sie haben zwar den Anstrich
                                       geändert aber mir was sofort klar das dies ein
                                       Hub-schrauber von Kanal 6 ist...

Die Szene blendet zurück.

Homer: [mampft] "Ah. Ein vertrickt-vertrackter Plan voll mit

                                       Sahne und Likör..."

Lisa: "Mir ist jetzt auch klar warum sie es getan

                                       haben - nämlich der Quoten wegen die ihnen all
                                       die vielen Nachrichten über den Klatscher
                                       gebracht haben und wegen all der erzwungenen
                                       Sondersendungen die sie durch ihn bringen
                                       konnten." [Pause] "Es ging nur um Quoten und
                                       Karriere..."

Kent: [beleidigt] "Pah. In dieser langweiligen Stadt passierte ja

                                       nie etwas wirklich Aufregendes das TV-fähig
                                       genug war um professionell damit zu arbeiten.
                                       Mein Talent für Krisen wurde verschwendet.Man
                                       wollte mir meine Two-Cents-Sendung einstellen
                                       und außerdem sollte ich dieses Jahr nicht für
                                       den Emmy nominiert werden. Es mußte etwas her
                                       das die Menschen wieder in Angst versetzt und
                                       vor den Fernseher zwingt..."

Lisa: "Und deshalb haben sie den vermummten

                                       Springfield-Tortenklatscher erfunden der ihr
                                       favorisiertes Nachrichtengebiet wurde und ihnen
                                       mehr und mehr Zuschauer gebracht hat..."
Kent: "Die Menschen wollten live informiert werden.
                                       Professionell informiert werden. Und dafür war
                                       dieser Reporter genau der Richtige - Berichter
                                       und Täter in einem. Besser informiert geht es
                                       gar nicht..."

Lisa: "Angst sind Quoten. Aber was ist mit der

                                       Wahrheit?"

Düstere Musik beginnt zu spielen.

Kent: [finster] "Die Wahrheit? Wer will schon die Wahrheit. Die

                                       Wahrheit ist oft viel zu positiv um gut für die
                                       Einschaltquoten zu sein. Sind die Nachrichten
                                       nicht schlecht genug dann macht man sie
                                       schlecht. Und sind mal keine schlechten
                                       Nachrichten da dann erfindet man welche. Glaub
                                       mir: Nur schlechte Nachrichten sind gute
                                       Nachrichten..."

Die Kamera fährt nach oben hin weg und die Szene blendet aus.

Als die Szene einblendet sehen wir daß der abgestürzte Hubschrauber inzwischen von Polizeiwagen umrundet ist. Lisa zählt Chief Wiggum gerade nochmal die Beweise auf.

Wiggum: [gelangweilt] "Hmmm. Naja. Scheint ja alles zu stimmen." [zu

                                       Lou] "Dann lasst den anderen Kerl wieder frei.
                                       Der ist wohl doch unschuldig..."

Wir hören einen typischen Michael-Jackson-Jubelschrei aus einem vergitterten Polizeibus. Kent wird gerade mit Handschellen abgeführt.

Lisa: [triumphierend] "Bringt ihn weg, Jungs."

Lou und Eddie sehen Chief Wiggum fragend an. Der denkt kurz nach.

Wiggum: "Ach. Tut was die Kleine gesagt hat..."

Die Szene blendet aus aber die Folge ist noch nicht zu Ende. Wir sehen Kent Brockman fröhlich auf dem TV-Bildschirm der Simpsons. Er sitzt im Nachrichtenstudio.

Kent: "Dieser prominente Reporter ist froh nicht für

                                       all seine Verbrechen  angeklagt zu werden und
                                       bedankt sich beim obersten Gerichtshof. Meine
                                       kriminelle Phase als Klatscher ließ sich zum
                                       Glück durch eine geistige Umnachtung
                                       erklären..." [finster] "Geistige Umnachtung die
                                       ausgelöst wurde durch ein kubanisches
                                       Medikament mit schlimmem Einfluß auf unsere
                                       Mitbürger. Und es kann jeden treffen..."

Er wendet sich drastisch an die Kamera.

Kent: "Der Präsident wird die nötigen Aktionen gegen

                                       Kuba einleiten. Sehen sie dazu meine
                                       Sondersendung mit dem Titel Tod für..."

Wir sehen Homer und Lisa auf der Couch.

Homer: [murmelt] "Dämliche Kubaner..." Lisa: [ärgerlich] "Aber das ist doch alles nicht wahr. Sie lügen

                                       schon wieder."

Homer: [abwesend] "Ruhe, Lisa. Daddy sieht Nachrichten..."

Lisa nimmt ihm rabiat die Fernbedienung weg und schaltet ab. Als sie den Knopf drückt blendet auch das Bild der Folge wie ein verlöschender Fernsehschirm aus. Die End Credits laufen.

Film- und andere Referenzen

- Sherlock-Holmes-Romane/Filme?

        - Titel ist eine Referenz auf "A Study in Scarlet"
        - Lisa liest "The Hound Of The Baskervilles"
        - Das Cover mit Holmes und Kokain ist eine Referenz auf Holmes Konsum der Droge
        - Lisa zitiert Holmes "Es ist ein kapitaler Fehler Theorien aufzustellen..."
        - Auf dem Grabsteinen stehen Namen von Mordopfern aus Holmes-Geschichten
        - Sidney Paget (auch Grabstein) war Holmes-Illustrator beim Strand Magazine
        - Lisa bewirft den Klatscher mit einigen Bücher von Sir Arthur Conan Doyle.
        - Die Bäckerei heißt "BAKERY 221B", Holmes wohnt in Baker Street 221B

- div. Filme Marke "Scream" und Kopien

        - Teile der Handlung- Maskierter Täter
        - Täter ruft Opfer an
        - und vieles mehr

- Psycho

        - Musik spielt als sich Moe der Tür nähert

- Alien

        - Die Torte in Moes Gesicht klebt dort wie ein Facehugger
        - Dr. Nick will sie nicht anfassen und Moe einfrieren lassen

- Frasier

        - Musik und Vorspann der Sendung laufen auf Barts Fernseher

- Watergate-Affäre

        - Nixons Leugnung "This is and was the simple truth" wird zur Sitcom

- Mortal Kombat

        - Homers Vorstellung von Indischem Nationaltheater

- Simpson Short MG13 "Space Patrol"

        - Barts Idee sich eine Vase aufzusetzen und sich Bartron zu nennen
        - Lisas lapidarer Kommentar

- Halloween

        - Die Kamerafahrt und Einstellung auf die Fensterreste im Garten
        - Täter fällt aus Fenster und ist dann vom Rasen verschwunden

- Blair Witch Project

        - Das Kameragewackel bei der Verfolgung des Klatschers

- Jurassic Park

        - Ein Eintrag im Telefonspeicher ist "White Rabbit Objekt"

- Looney Toons

        - ACMEs elastischer Teer wird verwendet

- Scooby Doo

        - Homers "Lösung" mit der spukigen Spukgeisterbahn

- James Bond - Tomorrow Never Dies

        - Nachrichten werden gefälscht und konstruiert
        - Nur schlechte Nachrichten sind gute Nachrichten

 Schon bemerkt? 

- Es laufen insgesamt 12 Ratten durch Moes Bar. - Moe hat mit Teppichreiniger verdünntes Bier aus Hongkong verkauft. - Dr. Nick ist beschämt als Arzt bezeichnet zu werden. - Das Benehmen der Sanitäter ist lächerlich überzogen. - Er hat eine Anhörung in der Krankenhaus-Cafeteria? - Auf der Kokain-Packung von Sherlock Holmes ist Queen Victoria abgebildet. - Es gibt in der Folge mehrere Drogen-Referenzen: Holmes, Otto, die kleinen Elfen. - Michael Jackson taucht mehrfach in der Episode auf. - Der SWAT-Stand verkauft Himbeerjoghurt und XXL-Shirts. - Homer schreit "Juchhu" nachdem SWAT Tränengas bei Flanders einsetzt. - Mindestens 15 SWAT-Männer rennen durch Flanders zerstörte Haustür. - Normalerweise steht kein Fernseher in Barts Zimmer. - Marge will Patty und Selma als Mann im Haus? - Seit wann laufen Itchy&Scratchy so spät am Abend? - Warum ist es am Abend des ersten Klatscherangriffs auf Lisa bereits dunkel. - aber am nächsten Abend des fingierten Duffman-Aufritts bis zum Ende taghell? - Homers Vorstellung von Indischem Theater ist sehr obskur. - Homer hat mindestens 5 Haufen an SWAT-T-Shirts gekauft. - Warum ist nur auf dem Friedhof Nebel? - Kent nennt Homer einen abscheulichen Waldschrat. - Eine der gespeichteren Telefonnummern gehört zur RANDOM TOWNSPEOPLE LINE - Marge scheint sehr erstaunt über Lisas Lösung der Elfen-Frage zu sein. - Otto nimmt Backuntericht bei Skinners Mutter? - Homer fällt von den Kufen weil er Lisa umarmen will. - Kent denkt das in Springfield nichts Außergewöhnliches passiert? - Homer zögert eine Weile bevor er die gute Torte abwirft - Am Ende wird die Folge doch wieder recht düster. </pre>