ULOC-Logo      
ULOC-Suche

 
Die Simpsons

[FABF18] Der große Nachrichtenschwindel

Originaltitel: Fraudcast News
Geschrieben von Don Payne
Regie: Bob Anderson
Erstausstrahlungen: 05.03.2005 (D) 23.05.2004 (US)
15. Staffel (D) 15. Staffel (US)

Inhalt:

Der Springfielder Geezer Rock soll als National-Kulturerbe ausgezeichnet werden und Lisa Simpson darf dazu ein selbst verfasstes Gedicht vortragen. Aber Homer vergeigt es in guter Absicht mal wieder - der Geezer Rock wird zerstört und Mr. Burns kommt dabei augenscheinlich um. Um ihr Gedicht doch noch publik zu machen, beschließt Lisa, ihre eigene kleine Zeitung herauszugeben. Just zu der Zeit beschließt Burns, unzufrieden mit den Nachrufen über seinen Tod in den Medien, die ihn in ein schlechtes Licht rücken, sämtliche Zeitungen, Fernsehsender und sonstige Medien aufzukaufen. Lisas erste Ausgabe kommt gut an und damit konfrontiert, dass nun jeder eine zweite erwartet, stellt sich Lisa ein Autorenteam zusammen. Sie bemerkt und schreibt in ihrer Zeitung darüber, dass Burns nun die Medien und die Menschen kontrolliert und sie die letzte freie Zeitung bleiben wird. Um sie auszuschalten, versucht Burns sie mit Ponys zu bestechen, aber Lisa bleibt hart. Daraufhin macht Burns den Simpsons das Leben zur Hölle, setzt Leute auf sie und ihr Zeitungsteam an. Völlig ausgelaugt geben Lisas Mitstreiter auf - bis auf Bart, der auch weiterhin für Satire zuständig ist und nun eine Karikatur über Burns zeichnet, die sein Vorhaben auf den Punkt bringt. Als nächsten Schritt dreht Burns den Simpsons den Strom ab, weshalb Lisa nicht weiterdrucken kann, aber sie erhält unerwartete Hilfe von Rektor Skinner, der ihr eine mechanische Druckmaschine zur Verfügung stellt. Schließlich besticht Burns Homer, für den (von ihm kontrollierten) Springfielder Einkaufsboten teils dunkle Geheimnisse über Lisa zu erzählen. Zwar sind Homers Aussagen im entgültigen Artikel aus dem Zusammenhang gerissen und teilweise erfunden, aber Homers Foto darunter untermauert die Glaubwürdigkeit. Lisa ist völlig fertig und gibt resigniert auf. Sie glaubt ihren Kampf um die Medienfreiheit verloren, doch dann bemerkt sie, dass sie doch etwas bei den Menschen bewirkt hat.

Informationsquellen:

Skript? - B.A.R.T.? - [Capsule] - Reviews - Sprecher

Screenshots


Kent Brockman berichtet live vom Geezer Rock
Blood and Tears ohne Sweat beim Auftritt vor dem Geezer Rock
Lisa möchte ihr Gedicht vortragen
Burns wird von herabstürzenden Steinmassen erschlagen
Smithers und seine Brusttätowierung
Mr. Burns lebt! - Smithers ist seelig
Burns windet sich durch das Gestein
Burns saugt an einer Maulwurfszitze
Burns und Smithers schauen Nachrichten auf Monster-TV
Burns und der Teufel im AKW
Lisas Gedicht wird selbst im All gelesen
Homer, Carl und Lenny vor dem Friedhof werden von Burns unangenehm überrascht
der Manager von Kanal 6 wird raffiniert bestochen
Channel 6 gehört Charles Montgomery Burns
auch Bill und Marty von KBBL müssen ihren Hut nehmen
Cletus und Brandine sind Analphabeten, erfreuen sich aber an der Himmelsmalerei
Kent Brockman und die gewaltige Booberella
selbst Itchy und Scratchy gehören zu Burns' Medienimperium
Windenergie kann einen den Kopf kosten, das weiß der Geier
Lisa sitzt am Rechner
Burns und Lisa - Rivalen treffen sich
Lisa kann sich beherrschen und läßt sich nicht von den Ponys verführen
ui, die Ponys sind dämonisch
Homers Auto wird von einem Gyrodrive abgedrängt
überall drohen Klapperschlangen
Lisas Mannschaft gibt klein bei
Ralph Wiggum auf der Titelseite der Chicago Tribune
Barts Karikatur von Burns und Smithers
Rektor Skinners Vietnamtrauma
Burns' alte Freunde sind längst zu Staub zerfallen
Burns betrachtet sich selbstgefällig im Spiegel, was er sieht entspricht nicht den Tatsachen
die vernichtende Schlagzeile: Lisa liebt Milhouse
EIn Laserkuß auf dem Mond - Milhouse ist entzückt
Burns will eine Ameise zertreten, aber...
... die Ameise gewinnt
Lisa gibt auf
Homers Zeitung
Lisa ist glücklich und umarmt ihren Vater
Nelson, Barney, der Hummelmann...
...Disco Stu, Lenny: alle haben eine eigene Zeitung
sehr deutlicher Gruß von Burns und Smithers an den Foxbesitzer und Medientycoon Rupert Murdoch